https://www.faz.net/-gqz-85vym

Misslungenes TV-Spektakel : Sat.1 bricht „Newtopia“ vorzeitig ab

  • Aktualisiert am

Sat.1 schließt die Tore: „Newtopia“ ist ausgeträumt. Bild: dpa

Utopienland ist abgebrannt: Nach mauen Quoten und Betrugsvorwürfen beendet der Fernsehsender Sat.1 seine Show „Newtopia“ früher als geplant.

          Mit ein paar Hühnern, Kühen und etwas Ackerland war „Newtopia“ im Februar in den Wäldern Brandenburgs gestartet und hielt sich trotz schlechter Quoten monatelang. Auf einem abgeschirmten Gelände südöstlich von Berlin sollten die 15 Kandidaten versuchen, eine neue Welt nach eigenen Regeln aufzubauen. Sie sind dabei umgeben von Kameras, der Privatsender zeigt werktags einen Zusammenschnitt.

          Das TV-Projekt war auf ein Jahr angelegt. Er gehe nach dem derzeitigen Stand nicht davon aus, dass die Sendung danach fortgesetzt werde, hatte Sat.1-Geschäftsführer Nicolas Paalzow schon vor Wochen gesagt. Jetzt hat der Sender die Reißleine gezogen und das Projekt abgebrochen. Das für Freitag angekündigte Finale von „Newtopia“ wird im Fernsehen und online zu sehen sein. Die Livestreams vom Hof werden dagegen heute schon abgeschaltet.

          Im April waren Vorwürfe laut geworden, der Sender greife entgegen aller Ankündigungen in den Verlauf der Sendung ein. Die ausführende Produzentin war mitten in der Nacht mit einem Kasten Bier auf dem Hof aufgetaucht, um mit den Bewohnern über deren weiteres Vorgehen zu reden.

          Weitere Themen

          „Herbstsonate“ Video-Seite öffnen

          Trailer : „Herbstsonate“

          „Herbstsonate“, 1978. Regie: Ingmar Bergman. Darsteller: Ingrid Bergman, Liv Ullmann, Lena Nyman.

          Wovor soll ich mich fürchten?

          Lyrik der Sinti und Roma : Wovor soll ich mich fürchten?

          Hier singen die Ausgegrenzten, Besitzlosen und Geflohenen: Eine überfällige Sammlung der Lyrik von Sinti und Roma und anderer Gruppen, die ehedem „fahrendes Volk“ genannt wurden.

          Topmeldungen

          Viel Lärm um Nichts: Theresa May steht nach ihren erfolglosen Verhandlungen auf dem EU-Gipfel in der Heimat mal wieder unter Druck.

          Brexit-Kommentar : Auf Mays nächsten Zug kommt es an

          Auf den Tisch hauen, wie es einst Maggie Thatcher tat, kann die heutige Premierministerin in der EU nicht mehr. Doch ein zweites Referendum könnte ihr helfen.
          Münchens Robert Lewandowski (Mitte) bejubelt seinen Treffer zum 4:0.

          4:0 in Hannover : Gnadenlose Bayern setzen Aufholjagd fort

          Der deutsche Fußball-Rekordmeister kommt in Hannover zu einem ungefährdeten Erfolg. Zwei Rückkehrer stehen bei den Münchenern dabei in der Startaufstellung. Und der Sieg hätte noch deutlicher ausfallen können.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.