https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/
Spektakel vor Gericht: Johnny Depp im Gerichtssaal des Fairfax County Circuit Courthouse.

Prozess Depp vs. Heard : Sind Sie auch im Team Johnny?

Der Prozess Johnny Depp gegen Amber Heard geht in seine letzte Woche. Der Schauspieler wirft seiner Ex-Frau Verleumdung vor, sie ihm körperliche Gewalt. Im Netz ist das Urteil schon gefallen.
Verpflichten sich zu mehr Vielfalt: ARD und ZDF.

Vielfalt im Programm : Impuls aus Leipzig

Die öffentliche-rechtlichen Sender aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Arte verpflichten sich, für mehr Vielfalt zu sorgen. Was bedeutet das konkret?

Polnische Literatur : Schönheit in Zeiten des Krieges

Hommage an Józef Czapski: Einer der Überlebenden des Massakers von Katyn unterhielt seine Kameraden in Gefangenschaft mit improvisierten Vorträgen über Proust.

Prozess in Paris : Handwerker verklagt vergöttertes Genie

Wer ist der Schöpfer der Werke Maurizio Cattelans? Daniel Druet will als Schöpfer der Wachsfiguren des weltbekannten italienischen Künstlers anerkannt werden und zieht vor Gericht. Konzeptkünstlern allerorten dürfte das nicht gefallen.

Krieg in der Ukraine : Eine Dorfstraße für Boris Johnson

Weil Boris Johnson großzügig Waffen an die Ukraine liefert, ehrt ihn das Land mit einer Straße in der Nähe von Odessa. Ein Besuch dort zeigt: Olaf Scholz sollte sich auf das Schlimmste gefasst machen.

Münchens früherer Ballettchef : Ein Kind mit Putins Tochter

Doppelleben: Der frühere Münchener Ballettchef Igor Zelensky und Putins zweite Tochter Katerina Tichonowa sind liiert und haben ein gemeinsames Kind. Tichonowa ist eine der besten Partien in Russland.

Interne Chats im Bundestag : Die AfD ist ein Trümmerhaufen

Der ARD sind 40.000 Chat-Nachrichten der AfD-Bundestagsfraktion zugespielt worden. Was steht drin? Frauen-, Schwulenfeindliches, Rassistisches, Umsturzphantasien. Man sieht, was in der Partei los ist. Das ist ein Offenbarungseid.

Der Kardinal und die „Bild“ : Woelki-Skandal

Sagen wir unentschieden? Der Erzbischof von Köln siegt vor Gericht einmal gegen „Bild“ und unterliegt einmal. Betrachtet man das Ganze, erweist sich Kardinal Woelkis juristische Strategie der Bekämpfung des Missbrauchsskandals als gescheitert.

Europäische Wissenschaft : Ausgebeutet von China

Ein Recherchenetzwerk findet heraus, dass China die europäische Wissenschaft gezielt für den Aufbau seiner Armee einspannt. Auch hier ist es Zeit für einen Kurswechsel.

Im Wiener Globenmuseum : Pneumatrauma

Eine augenöffnende Begegnung im Wiener Globenmuseum: Der aufblasbare Erdball passt genau zu unserer Zeit.

Der Fall Joffe : Joe und Max

Josef Joffe lässt seine Herausgeberschaft bei der „Zeit“ ruhen. Der Brief, der seiner Karriere ein Ende machte, gewährt einen Einblick in die von Diskretion abgeschirmte Welt der hamburgischen Elite.

TV-Kritik „Hart aber fair“ : Hört auf diese Frau

Börsenexpertin Anja Kohl fährt die sozialpolitischen Krallen aus. Bei Frank Plasberg erteilt sie Lektionen zu Preissteigerungen, mit denen anwesende Abgeordnete eigentlich etwas anfangen könnten. Wenn sie sich nicht an überholte Konzepte klammerten.

Nach der Asow-Kapitulation : In Putins Fängen

Die letzten Verteidiger von Mariupol haben sich ergeben. Daraus kann Putin einen Propagandasieg über die „Nazis“ machen. Es zeigt sich, was passiert, wenn man der „Emma“-Losung folgt, der Ukraine keine schweren Waffen zu geben.

Seite 6/51

  • Clara Menck

    Erinnerung an Clara Menck : Ein Leben fürs Feuilleton

    Clara Menck war eine legendäre Gestalt des Kulturjournalismus in Baden-Württemberg. Als freie Autorin hatte sie es in der Branche nicht leicht. In Stuttgart wurde ihrer nun gedacht. Ein Stipendium trägt jetzt ihren Namen.
  • Gibt es an ihrer Haltung irgend etwas auszusetzen? Angela Rayner.

    Sexismus oder Pressefreiheit? : Schöne Beine im Unterhaus

    Bringt die Labour-Politikerin Angela Rayner mit übereinander geschlagenen Beinen Premierminister Boris Johnson aus dem Konzept? Soll man eine Zeitung, die das schreibt, maßregeln? Die Briten haben ein Gossip-Thema.
  • Cyberkrieg : Eine NATO für das Netz?

    Die USA, die EU, Großbritannien, Kanada, Südkorea, Japan und Australien wollen eine „Internetallianz“ schmieden. Das musste so kommen. Denn im Netz herrscht schon länger ein Krieg.
  • Diese „Z“ taugt nicht mehr für die russische Propaganda: ein zerstörtes Flugabwehrsystem der russischen Armee in Husarivka in der Region von Charkiw am 14. April.

    Russische Kriegspropaganda : „Z“ ist überall

    Facebook und Youtube unternehmen zwar etwas gegen russische Propaganda. Doch viel zu wenig, sagt das Disinformation Situation Center. Nur ein winziger Teil hetzerischer Desinformation werde gelöscht.
  • Hans Janke

    Zum Tod von Hans Janke : Glaube an das eigene Tun

    Hans Janke hat als Fernsehspielchef des ZDF eine Ära geprägt. Vieles von dem, was heute im Zweiten läuft, entstand in seiner Zeit. Im Mittelpunkt stand für Janke immer der Mensch. Nachruf auf den großen Fernsehmacher, der im Alter von 77 Jahren starb.