https://www.faz.net/-gqz-7lw4q

Neue Fernsehserie : Batman steht im Weg

  • -Aktualisiert am

Eingespieltes Team: Szene aus dem Film „Good Will Hunting“ nach einem Drehbuch von Ben Affleck und Matt Damon Bild: ddp images

Als Kinostars sind Matt Damon und Ben Affleck längst gut im Geschäft. Nun profilieren sie sich als Fernsehproduzenten. Mit einer Sitcom, die von einem Mann handelt, der den Job gegen die Familie tauscht.

          Die Fernsehserie von Matt Damon und Ben Affleck nimmt Gestalt an: Für den Sender CBS entwickeln die beiden Filmstars nach Informationen des Branchenblatts „The Hollywood Reporter“ eine Sitcom namens „More Time with Family“. Die Serie handelt von einem Familienvater, der sich beruflich verändert, um mehr Zeit mit der Familie verbringen zu können. Die Hauptrolle soll der Komiker Tom Papa spielen, der zuletzt mit Damon in den Filmen „The Informant!“ (2009) und „Behind the Candelabra“ (2013) zusammen gearbeitet hatte. Damon und Affleck werden den Pilotfilm zu „More Time with Family“ mit ihrer 2012 gegründeten Firma Pearl Street Films produzieren. Damit haben die schon zwei das zweite Projekt für die kommende Fernsehsaison unter Dache und Fach gebracht. Für den Sender Fox ist  ein Fernseh-Krimi mit dem Titel „The Middle Man“ geplant.

          Die beiden Kinostars, die seit ihrer Kindheit eng befreundet sind, hatten 1997 mit dem Drehbuch zu „Good Will Hunting“ einen Durchbruch erzielt, für den sie mit einem Oscar ausgezeichnet wurden. Damon avancierte als Hauptdarsteller der „Bourne“-Filme zum Star, Affleck machte sich als Regisseur von Filmen wie „The Town“ und „Argo“ einen Namen. Mit Letzterem gewann er 2012 den Oscar für den besten Film des Jahres. Zurzeit steht er als Bruce Wayne/Batman in der Fortsetzung des Kinofilms „Man of Steel“ vor der Kamera. Wegen seiner Kinoverpflichtungen musste Affleck zuletzt von Plänen, „The Middle Man“ für Fox auch selbst zu inszenieren, zurücktreten. Ob Fox auf Afflecks Verfügbarkeit als Regisseur warten oder das Stück unter anderer Regie inszenieren wird, ist noch offen.

          Weitere Themen

          Schöner fahnden

          Serie „Auckland Detectives“ : Schöner fahnden

          Im ZDF ermitteln die „Auckland Detectives“: Polizistin Jess Savage muss einen traumatischen Unfall und den Verlust ihres Ehemannes verarbeiten. Doch zur Ruhe kommt sie nicht, als auf Waikehe Island ein Fall den nächsten jagt.

          Ba-ba-ba-ba-Batman! Video-Seite öffnen

          Comic-Reihe wird 80 : Ba-ba-ba-ba-Batman!

          Wie in Gotham City wurde in Mexiko Stadt pünktlich um 8 Uhr abends das Batman-Symbol an ein Hochhaus geworfen. Viele Fans ließen sich das Spektakel zum 80. Geburtstag der Comic-Reihe nicht entgehen.

          Dichter Günter Kunert gestorben

          Im Alter von 90 Jahren : Dichter Günter Kunert gestorben

          Seine Familie wurde in der NS-Zeit verfolgt, zahlreiche Angehörige wurden ermordet. In DDR war er ein politischer Dissident. Geschrieben und gedacht hat er im Geiste Heinrich Heines. Nun ist der Dichter Günter Kunert im Alter von neunzig Jahren gerstorben.

          Topmeldungen

          Länger leben : Kerle, macht’s wie die Frauen

          Von der Gleichstellung der Geschlechter profitieren auch Männer – sie sind gesünder und leben länger. Die regionalen Unterschiede, die in einer Studie sichtbar werden, überraschen.
          Viele Fragen an den Präsidenten in der Whistleblower-Affäre: Donald Trump beantwortet Reporterfragen vor dem Weißen Haus.

          Telefonat mit Selenskyj : Trumps Erpressung

          Für Donald Trump ist das Telefonat mit dem ukrainischen Präsidenten nicht verwerflich. Er sieht nichts Schlimmes darin, seine Macht zu nutzen, um politischen Konkurrenten wie Joe Biden zu schaden. Dabei beginnt der Skandal schon an anderer Stelle.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.