https://www.faz.net/-gqz-aav9l

Psychopathische Blender : Süchtig danach, andere zu täuschen

Verstörend selbstverliebt: Tahar Rahim als Charles Sobhraj und Jenna Coleman als seine Geliebte Marie-Andrée Leclerc in der Netflix-Serie „Die Schlange“, die von den Morden an Hippies, dem Leid der Angehörigen und langwierigen Prozessen erzählt. Bild: BBC/© Mammoth Screen

Bei Netflix läuft die Serie „Die Schlange“. Sie handelt von einem Mörder, der in den Siebzigern Urlauber tötete. Warum schauen wir uns das an? Ein Gespräch mit dem Psychiater Henning Saß über die Vorhersehbarkeit von Psychopathen.

          5 Min.

          Herr Saß, erinnern Sie sich noch an den Fall von Charles Sobhraj, der vor vierzig Jahren in Südostasien mindestens ein Dutzend Rucksacktouristen tötete?

          Elena Witzeck
          (elwi.), Feuilleton

          Zum Zeitpunkt seiner Festnahme und Verurteilung in den siebziger Jahren hatte ich schon begonnen, Gutachten zu schreiben. Ich habe mich aber damals nicht mit der Geschichte befasst.

          Können Sie dennoch verstehen, dass wir uns jetzt, Jahrzehnte später, gebannt eine Netflix-Serie über das Leben dieses Serienmörders ansehen und jedes Interview nachlesen, das er gegeben hat?

          Lebensgeschichten wie die von Charles Sobhraj sind aufsehenerregend und ungewöhnlich. Mit dem eigenen Leben haben sie keinerlei Berührungspunkte. Sie erscheinen uns zunächst überhaupt nicht nachvollziehbar. Natürlich ist es verständlich, dass man sich dafür interessiert. Diese Fixierung entspringt einem gewissen Interesse an Sensation.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          An der Goldküste des Zürichsees entwickeln sich die Dinge gern etwas weniger dynamisch.

          Helvetische Stille : Wer rüttelt endlich die Schweiz wach?

          Kann Wohlstand eine Bürde sein? Die Hoffnung vieler linker Schweizer Ex-Aktivisten wurde durch ein Millionen-Erbe zunichtegemacht. Wahrscheinlich ist deshalb kein Funken Aufruhr in Sicht. Nur Veränderung von außen kann helfen.
          Dennis Aogo

          Dennis Aogo : Die große Verunsicherung nach dem Sturm

          Dennis Aogo steht im Mittelpunkt einer turbulenten Fußballwoche. Was darf man als Profi oder Experte sagen? Welche Formulierungen sind korrekt, welche idiotisch? Und wie geht es weiter?