https://www.faz.net/-gqz-aiob1

Im Alter von 52 Jahren : Komiker Mirco Nontschew gestorben

  • Aktualisiert am

Starb im Alter von 52 Jahren: Mirco Nontschew. Bild: Public Address

Bekannt wurde er mit der Show „RTL Samstag Nacht“. Seither begeisterte er das Publikum mit seinem komödiantischen Allround-Talent. Nun ist der Comedian Mirco Nontschew im Alter von nur 52 Jahren gestorben.

          1 Min.

          Der Komiker Mirco Nontschew ist in der vergangenen Woche im Alter von 52 Jahren gestorben. Das meldet die „Bild“-Zeitung unter Verweis auf Nontschews Manager und Vertrauten Bertram Riedel. „Wir bestätigen den Tod unseres Freundes und Familienmitglieds. Die Familie bittet um Rücksichtnahme in dieser schweren Zeit“, sagte Riedel.

          Mirco Nontschew feierte seine größten Erfolge im Fernsehen mit der legendären Show „RTL Samstag Nacht“ in den neunziger Jahren. Mit den Comedy-Kollegen Wigald Boning, Olli Dittrich, Tanja Schumann und Stefan Jürgens habe er „Fernsehgeschichte“ geschrieben, heißt es bei rtl.de. In der RTL-Truppe stach Nontschew als hypermotorischer Schnellsprecher und wandlungsfähiger Rollenspieler hervor und gewann die Zuneigung des Publikums und der Kollegen, von der Beileidsbekundungen im Netz nun Zeugnis geben. Zuletzt gehörte Nontschew dem Ensemble von „LOL - Last One Laughing“ bei Amazon an.

          Geboren wurde Nontschew am 29. Oktober 1969 in Ost-Berlin. Er machte eine Ausbildung als Mechaniker. Ende der achtziger Jahre trat er als Beatboxer, Breakdancer und Rapper auf. Hugo Egon Balder holte ihn zu RTL. Nach dem Erfolg mit „Samstag Nacht“ hatte Nontschew Anfang der zweitausender Jahre seine eigene Show „Mircomania“ bei Sat.1. Im Kino spielte er in dem Filmen „7 Zwerge - Männer allein im Wald“ und „7 Zwerge - Der Wald ist nicht genug“. Er trat in die Truppe der Sat.1-Show „Die dreisten Drei“ ein, bei RTL II hatte er eine Kochshow „Cook cook - Mircos Kochstudio“. Der Comedian hinterlässt zwei Töchter.

          Weitere Themen

          Skulpturen auf Bleistiftspitzen Video-Seite öffnen

          Kunstwerke in XXS : Skulpturen auf Bleistiftspitzen

          Der bosnische Künstler und Bildhauer Jasenko Đorđević schafft es, unglaublich winzige und dennoch detailreiche Skulpturen aus Bleistiftminen zu erschaffen. Seine Miniaturkunst zeigt er in Ausstellungen in ganz Europa.

          Topmeldungen

          Sinnbild für einen narzisstischen Chef: Michael Douglas als Gordon Gekkoim Film „Wall Street“

          Narzissmus im Job : Wenn der Chef nur sich selbst liebt

          Der Vorgesetzte ist dominant, leicht kränkbar oder cholerisch? Schnell liegt der Verdacht einer Persönlichkeitsstörung in der Luft. Doch schwierige Chefs sind nicht immer gleich Narzissten.
          Christine Lagarde, Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB)

          Anleihekäufe : Die EZB bleibt im Krisenmodus

          Die jüngsten Beschlüsse zu den Anleihekäufen der Europäischen Zentralbank sind rechtlich bedenklich und strategisch äußerst ungeschickt, schreiben die Gastautoren Laus Adam und Hans Peter Grüner.
          Im Parlamentarischen Rat vor Gründung der Bundesrepublik Deutschland war die Zentrumspartei 1948 noch vertreten.

          Comeback nach 64 Jahren : Die Zentrumspartei ist wieder da

          Ein früherer AfD-Abgeordneter beschert der Partei nach 64 Jahren die Rückkehr in den Bundestag. Die älteste deutsche Partei war das politische Sprachrohr der Katholiken im Kaiserreich und in der Weimarer Republik. Wofür steht sie heute?