https://www.faz.net/-gqz-81zib

Neuer TV-Kommissar : Lucas Gregorowicz tritt beim „Polizeiruf“ an

Horst Krause geht, er kommt: Lucas Gregorowicz wird TV-Kommissar Bild: dpa

Der Rundfunk Berlin Brandenburg hat einen Nachfolger für den unverwüstlichen Horst Krause im „Polizeiruf“ gefunden. Kennen dürften viele den Neuen vor allem durch eine Rolle im ZDF.

          1 Min.

          Am 10. Mai knattert Horst Krause in der Rolle des gleichnamigen Polizeihauptmeisters zum letzten Mal mit seinem Motorrad im „Polizeiruf 110“ des Rundfunks Berlin Brandenburg über den Bildschirm. Und auch für seine Kollegin, Hauptkommissarin Olga Lenski (Maria Simon), stehen die Zeichen auf Veränderung. Sie tritt eine Stelle in Frankfurt (Oder) an und arbeitet dort mit dem Hauptkommissar Adam Raczek, einem Deutschen mit polnischen Wurzeln, zusammen. Die Rolle des neuen Kommissars übernimmt der Schauspieler Lucas Gregorowicz.

          Michael Hanfeld
          (miha.), Feuilleton

          Er dürfte vielen Zuschauern vielleicht noch aus ZDF-Dreiteiler „Unsere Mütter, unsere Väter“ im Gedächtnis sein, in dem er einen Anführer der polnischen Partisanen spielte. Im Kino war er in den vergangenen Jahren unter anderem in den Filmen „Soul Kitchen“ (von Fatih Akin), „Chiko“, „Das Wunder von Bern“ und „Lammbock“ zu sehen. Im Augenblick tritt er in der Serie „Die Vorstadtweiber“ (ARD/ORF) auf, die am 5. Mai im ersten Programm beginnt.

          Die Kommissare Lenski und Raczek sollen, wie der RBB mitteilt, in einer gemeinsamen deutsch-polnischen Ermittlergruppe grenzübergreifend tätig sein. „Das ist neu - im Leben, wie im Film - und gibt unseren Fällen eine zeitgemäße, authentische Dimension“, sagte Cooky Ziesche, die Chefin der Filmabteilung des RBB. Den ersten Film mit Maria Simon und Lucas Gregorowicz dreht der Sender im Juli dieses Jahres. Voraussichtlich zum Jahresende soll der erste Film mit ihnen zu sehen sein, der den Arbeitstitel trägt „Polizeiruf 110: Bis aufs Blut“.

          Weitere Themen

          Ein Denkmal seiner selbst

          Bildhauer Cellini : Ein Denkmal seiner selbst

          Das Enfant terrible unter den Künstlern der italienischen Renaissance: Uwe Neumahr legt ein facettenreiches Buch über Leben und Werk Benvenuto Cellinis vor.

          Wie plant man einen Coup?

          Investigativjournalismus : Wie plant man einen Coup?

          Kein Glamour, nur Geduld: Das Münchner Dokfest zeigt den Film „Hinter den Schlagzeilen“ über die Investigativjournalisten der „Süddeutschen Zeitung“. Leider fehlen die spannendsten Aspekte dieses wichtigen Berufsfelds.

          Topmeldungen

          Neue Nummer drei: Elise Stefanik im Januar 2020 nach Trumps Freispruch im Weißen Haus.

          Machtkampf der Republikaner : Aufstieg einer glühenden Trumpistin

          Die vergangenen Tage haben eindrücklich gezeigt: Auch nach der Wahlniederlage hat Donald Trump die Fraktion der Republikaner unter Kontrolle. Sein neuester Coup ist die Beförderung von Elise Stefanik.
          Raketen werden von der islamistischen Hamas aus Gaza-Stadt in Richtung Israel abgefeuert.

          Nahost-Konflikt : Hamas feuern Raketen auf Jerusalem

          Gegen 18 Uhr Ortszeit wurden aus Gaza-Stadt Dutzende Raketen in Richtung Jerusalem abgefeuert – ein Zivilist wurde verletzt. Auf dem Tempelberg ist ein weithin sichtbares Feuer ausgebrochen.
          Cybergangster kommen nicht durchs Tor: Tankanlagen an einer Abzweigung im Pipeline-System von Colonial im Bundesstaat Alabama

          Hackerangriff auf Pipeline : Lösegeld für das schwarze Gold

          Eine Cyberattacke in den Vereinigten Staaten beeinträchtigt den Transport von Öl. Sollten die Folgen anhalten, könnten auch hierzulande Öl und Benzin nochmal teurer werden.
          Auch in London vertrauen Kundinnen ihren Friseurinnen gern Intimstes an.

          Organspende : Aufklärung beim Friseur

          Patienten aus ethnischen Minderheiten warten in Großbritannien länger auf eine Organspende als weiße Patienten. Das liegt auch an mangelnder Aufklärung – für die wollen nun Friseure sorgen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.