https://www.faz.net/-gqz-9qmev

Nachbar Paschulke : „Löwenzahn“-Schauspieler Helmut Krauss gestorben

  • Aktualisiert am

Helmut Krauss (1941-2019) Bild: Picture-Alliance

Bekannt wurde Helmut Krauss als Nachbar von Peter Lustig in „Löwenzahn“. Nun ist der Schauspieler im Alter von 78 Jahren gestorben.

          Der Schauspieler Helmut Krauss ist tot. Krauss, der den lustigen Nachbarn Hermann Paschulke in der ZDF-Sendung „Löwenzahn“ spielte, ist am Montag im Alter von 78 Jahren gestorben. Das schrieb das ZDF in einer Pressemitteilung.

          „Das ZDF trauert um den Schauspieler, Kabarettisten und Synchronsprecher Helmut Krauss.“ Von 1981 bis 2005 spielte er an der Seite von Peter Lustig, der vor drei Jahren starb. Gerade in dieser Rolle liebten ihn die jungen und die erwachsenen Zuschauer. Seit 2006 gab er auch in knapp 60 Folgen mit Hauptdarsteller Guido Hammesfahr alias Fritz Fuchs den Nachbarn, der stets Spaß am Widerspruch hatte.

          Helmut Krauss war zudem bekannt als Synchronsprecher für zahlreiche prominente Schauspieler, unter anderem für Marlon Brando und Samuel L. Jackson, sowie durch seine Deutschland-Tour als Sprecher bei den „Drei ???“. Er spielte auf zahlreichen Theaterbühnen und in vielen Fernsehfilmen mit.

          Für „Löwenzahn“-Dreharbeiten stand Helmut Krauss zuletzt im Juni 2019 vor der Kamera. Als er das Set verließ, verabschiedete er sich vom Team mit den Worten: „Hier gehöre ich hin.“

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Nach Thomas-Cook-Pleite : Condor kämpft ums Überleben

          Der britische Mutterkonzern hat Insolvenz angemeldet, die deutsche Fluggesellschaft will nicht aufgeben, schließlich flog man Gewinne ein. Doch ohne Hilfe vom Staat wird das Überleben schwer.

          „Glückliches junges Mädchen“ : Trump verspottet Greta

          Der amerikanische Präsident kommentiert den Auftritt von Greta Thunberg beim UN-Klimagipfel sarkastisch. Sie wirke wie ein „sehr glückliches junges Mädchen, das sich auf eine strahlende und wunderbare Zukunft freut“.
          Ein Aufkleber mit der Aufschrift „Human Organ For Transplant“ klebt auf einer Transportkühlbox für Spenderorgane.

          Ethikfrage bei Organspende : Wem gehört mein Körper – und warum?

          Der Bundestag will ein Gesetz beschließen, mit dem die Zahl der Organspender erhöht werden soll. Im Parlament stehen sich die Befürworter einer Widerspruchslösung und einer erweiterten Entscheidungslösung gegenüber. Ein Gastbeitrag.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.