https://www.faz.net/-gqz-9x81l

Abgesagte Buchmesse : Leipziger Buchpreis wird bei Deutschlandfunk Kultur vergeben

  • -Aktualisiert am

Mit 280.000 Besuchern wäre bei der diesjährigen Buchmesse in Leipzig gerechnet worden. Bild: dpa

Weil die Buchmesse abgesagt wurde, mussten sich die Veranstalter des Leipziger Buchpreises etwas einfallen lassen. Bei ihren Überlegungen kamen sie auf das Deutschlandradio.

          1 Min.

          Der diesjährige Preis der abgesagten Leipziger Buchmesse soll am 12. März innerhalb des Programms von Deutschlandfunk Kultur bekannt gegeben werden. Wegen der Corona-Pandemie ist die Leipziger Buchmesse am Dienstag abgesagt worden. Auf welchem Weg der Buchpreis vergeben werden sollte, war zunächst unklar. Der Preis wird üblicherweise am Eröffnungstag der Messe vergeben, die vom 12. bis 15. März stattgefunden hätte.

          Deutschlandfunk Kultur sendet trotz der Absage der Veranstaltung ein Literatur-Sonderprogramm. Die Vergabe des Preises ist Teil davon. Von 9.05 Uhr an sollen die Preisträger am Donnerstag, 12. März, in der zweistündigen Sondersendung „Lesart“ vorgestellt werden. Zu Gast in der Sendung seien der Jury-Vorsitzende Jens Bisky und weitere Mitglieder des siebenköpfigen Auswahlgremiums, teilte der Hörfunksender mit. „Die Vergabe im Radio ist eine außergewöhnliche Maßnahme und wir sind stolz, Gastgeber für dieses bedeutende Ereignis zu sein“, erklärt Programmdirektor Andreas-Peter Weber.

          Der mit insgesamt 60.000 Euro dotierte Preis wird seit 2005 jährlich in den drei Kategorien Belletristik, Sachbuch/Essayistik und Übersetzung ausgelobt.

          In sieben Jahrzehnten noch nie

          Mehr als 2500 Aussteller aus 51 Ländern waren für die Buchmesse sowie die Manga-Comic-Con in Leipzig angekündigt. Es wären rund 280.000 Besucher erwartet worden, so die Veranstalter. Im Rahmen des begleitenden Lesefestivals "Leipzig liest" hätten 3700 Veranstaltungen an 500 Leseorten auf dem Programm gestanden. „Wir bedauern zutiefst, dass wir diesen Schritt gehen und die beiden Messen absagen müssen. Solch eine schwere Entscheidung mussten wir in den letzten sieben Jahrzehnten der Leipziger Buchmesse noch nie treffen. Sie ist bitter für uns und für die gesamte Buchbranche.“, so Oliver Zille, Direktor der Leipziger Buchmesse.

          Die nächste Leipziger Buchmesse soll vom 18. bis 21. März 2021 stattfinden.

          Weitere Themen

          Hier bin ich geborn, hier werd ich begraben

          Pop-Anthologie (102) : Hier bin ich geborn, hier werd ich begraben

          Die Musik von „Haus am See“ wollte Peter Fox eigentlich mit Cee-Lo Green betexten. Doch daraus wurde nichts. Den Hit schrieb er dann selbst und traf 2008 einen Nerv. Was macht den Song bis heute so erfolgreich?

          Topmeldungen

          Mit einem Schild vor der Tür können Amerikaner ihre politischen Vorlieben ausdrücken.

          Durch Dörfer in Ohio : Von Tür zu Tür auf Stimmenfang

          Der Republikaner Rob Weber möchte für Ohio in den Kongress einziehen. Dafür sucht er den Kontakt zu den Wählern. Politisch steht er hinter Präsident Trump. Auf einen Corona-Schutz verzichtet er.

          Hamstereinkäufe : Was, wenn die Nachfrage weiter steigt?

          Im Frühjahr bunkerten die Deutschen vor allem eins: Toilettenpapier. Nun nehmen mit steigenden Infektionszahlen und Beschränkungen auch die Hamsterkäufe wieder zu. Was das für uns bedeutet.
          Einheitsfreude auch in Coronazeiten: Ein schwarz-rot-goldenes Herz am 3. Oktober in Potsdam

          Allensbach-Umfrage : Die Ostdeutschen sind selbstbewusster

          Die deutsche Einheit macht langsam Fortschritte. Die gegenseitigen Vorurteile zwischen Ost- und Westdeutschen sind weniger groß, als es in der öffentlichen Debatte oft scheint. Überraschend ist das Selbstvertrauen in den neuen Ländern.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.