https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/kriegsreporterin-anne-laure-bonnel-stuetzt-russlands-propaganda-17867126.html

Kriegsreporterin : Heldin der russischen Wahrheit

Die Journalistin Anne-Laure Bonnel Bild: Anne-Laure Bonnel/Facebook

Die französische Kriegsreporterin Anne-Laure Bonnel ist zur Paradezeugin von Putins Propaganda geworden. Ihr Film über den Donbass ist wie gemacht dafür.

          4 Min.

          Sie kann einem fast leidtun. In den sozialen Netzwerken wird Anne-Laure Bonnel als „Heldin der Wahrheit“ verehrt und zugleich als Landesverräterin in Zeiten des Krieges verteufelt. Sie ist freie Kriegsreporterin und berichtet gegenwärtig für das Magazin des „Figaro“ und die rechtslastige Zeitschrift „Valeurs Actuelles“ aus dem Donbass. Den Angriff der russischen Armee auf die Ukraine erlebte sie in der von den Separatisten proklamierten „Republik“ Donezk. Im Sender „CNews“ wurde sie dazu zunächst vom Moderator befragt und schließlich in einen Schlagabtausch mit Bernard-Henri Lévy verwickelt. Er plädiert für noch härtere Sanktionen gegen Russland und ein militärisches Eingreifen der NATO. Einig waren sie sich nur in einem Punkt: Dieser Krieg muss aufhören.

          Jürg Altwegg
          Freier Autor im Feuilleton.

          Um Lévy und der ganzen Welt die „Wirklichkeit“ zu zeigen, hielt Bonnel ihr Handy mit Fotos des Grauens in die Kamera. Selbst Lévy, der selten in Verlegenheit gerät, brachten die irritierenden Szenen vorübergehend aus dem Konzept: „Auch Fotos muss man im Krieg kritisch hinterfragen“, stammelte er. „Der Krieg dauert seit acht Jahren an“, hatte Bonnel zuvor im Gespräch mit dem Interviewer gesagt. Die ukrainische Regierung bombardiere ihre eigene Bevölkerung, sagte sie. Für 13.000 Tote sei sie verantwortlich. In ihrer Reportage vom Kriegsausbruch in Donezk schrieb Bonnel: „Die russischsprachigen Bevölkerungen waren die ersten Opfer dieses Konflikts.“

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Die Kindheit mit einer narzisstischen Mutter prägt Betroffene ein Leben lang. (Symbolbild)

          Narzisstische Mütter : Meisterin der Manipulation

          Eine narzisstische Mutter kreist nur um ihre eigenen Bedürfnisse. Töchter und Söhne, die davon betroffen sind, arbeiten sich oft ein Leben lang daran ab. Doch man kann lernen, sich abzugrenzen.
          Marie lebt in Palma – und das schon seit 14 Jahren. Integriert ins mallorquinische Inselleben ist sie trotzdem nicht.

          Ruhestand im Süden : Wenn alle Freunde weg sind

          Wandern deutsche Rentner aus, erfüllen sie sich einen Traum. Doch im neuen Umfeld Anschluss zu finden, gelingt nicht automatisch. Ein Besuch auf Mallorca bei Marie, die seit drei Jahren einsam ist.