https://www.faz.net/-gqz-9flx0

ZDF muss Punkband absagen : Keine Sahne Fischfilet

  • Aktualisiert am

Sänger der Band „Feine Sahne Fischfilet“, Jan Gorkow alias „Monchi“ Bild: EPA

Die Stiftung Bauhaus Dessau hat dem ZDF ein Konzert der linken Punkband „Feine Sahne Fischfilet“ in ihren Räumen untersagt. Man wolle politisch extremen Positionen keine Plattform geben. Rechtsradikale hatten gegen das Konzert mobil gemacht.

          Die Stiftung Bauhaus Dessau hat dem ZDF die Veranstaltung und Aufzeichnung eines Konzerts der linken Punkband „Feine Sahne Fischfilet“ untersagt. Das Konzert sollte am 6. November stattfinden und in der Reihe zdf@bauhaus laufen.

          Das Bauhaus Dessau sei ein „Ort für alle Menschen unabhängig von Herkunft, Geschlecht und Nationalität. Politische extreme Positionen, ob von rechts, links oder andere finden am Bauhaus Dessau keine Plattform, da diese die demokratische Gesellschaft – auf der auch das historische Bauhaus beruht – spalten und damit gefährden“, teilte die Stiftung Bauhaus Dessau mit. Im März 2017 habe es vor dem Bauhaus einen Aufmarsch von mehr als 120 Neonazis und Rechtsradikalen gegeben, den man rechtlich nicht verhindern konnte. Nun beobachte man, dass Rechtsradikale aus der Region im Intertnet gegen das Konzert mobil machten.

          Um nicht abermals „zum Austragungsort politischer Agitation und Aggression zu werden, auch vor dem Hintergrund des Status als Unesco-Welterbe“ habe man das ZDF aufgefordert, das Konzert abzusagen. Seit 2011 werde die Bauhaus-Bühne über einen Vertrag mit der Kölner Produktionsfirma TVT Media zweimal im Jahr für die Aufzeichnung der Konzertreihe zdf@bauhaus vermietet. Die Stiftung werde kurz vor dem Kartenverkauf über das Programm informiert, die Programmhoheit und die Verantwortung lägen beim ZDF.

          Der Sender teilte auf Anfrage von FAZ.NET mit, man nehme die schriftliche Untersagung des Konzerts mit Bedauern zur Kenntnis. Man plane weiterhin eine Aufzeichnung eines Konzerts zum aktuellen Album der Band, „das entsprechend des Sendungskonzepts in Moderationen und Interviews journalistisch eingebettet wird“, man suche nun nach einem neuen Veranstaltungsort.

          Die Band „Feine Sahne Fischfilet“, die sich als antifaschistisch versteht, ist wegen mancher ihrer Texte umstritten, die sich gegen Staat und Polizei richten. Auf ihrem ersten Album „Backstage mit Freunden“ wurde insbesondere das Lied „Staatsgewalt“ kritisiert, in dem es unter anderem heißt: „Wir stellen unseren eigenen Trupp zusammen/ Und schicken den Mob dann auf euch rauf/ Die Bullenhelme - sie sollen fliegen/ Eure Knüppel kriegt ihr in die Fresse rein/ Und danach schicken wir euch nach Bayern/ denn die Ostsee soll frei von Bullen sein.“

          Die Band wurde zwischen 2011 und 2014 im Bericht des Landesverfassungsschutzes von Mecklenburg-Vorpommern erwähnt und als linksextremistisch eingestuft. Die Staatskanzlei von Sachsen-Anhalt hatte den ZDF-Plan für ein Konzert der Band als „kaum bis nicht nachvollziehbar“ bezeichnet. Das aktuelle Album von Feine Sahne Fischfilet trägt den Titel „Sturm & Dreck“. Die Band war zuletzt auf dem „Wir sind mehr“-Konzert in Chemnitz aufgetreten.

          Weitere Themen

          CDU benutzte ungefragt Videomaterial von ARD und ZDF

          Auf Youtube : CDU benutzte ungefragt Videomaterial von ARD und ZDF

          Auf ihren Youtube-Kanal warb die CDU mit Videos ihrer Politiker aus Talkshow-Auftritten in den öffentlichen Kanälen. Abgesprochen hatte sie das nicht – und damit offenbar gegen Urheberrecht verstoßen. Aufgefallen ist das einem Satiriker und Politiker.

          Ist Banksy in Venedig? Video-Seite öffnen

          Rätselhaftes Video : Ist Banksy in Venedig?

          Auf Instagram kündigte der Streetart-Künstler, dessen Identität geheim bleibt, an, mit einem eigenen Stand auf der Biennale in Venedig vertreten zu sein. Die Kunstschau in Venedig zählt zu den größten Weltweit

          Topmeldungen

          Lencke Steiner, Spitzenkandidatin der Bremer FDP für die Bremer Bürgschaftswahl, könnte einem Jamaika-Bündnis im Wege stehen.

          FDP in Bremen : Im Reich des Tschakka

          Die aus dem Fernsehen bekannte Spitzenkandidatin der Bremer FDP, Lencke Steiner, gilt als Marketingtalent, aber auch als Hindernis für eine Jamaika-Koalition – beides steht in einem Zusammenhang.
          Der Lautsprecher Amazon Echo ermöglicht den Kontakt mit Alexa – viele Menschen werden mit ihr bald mehr sprechen als mit ihrem Umfeld, glaubt die Unesco.

          Kritik von der Unesco : Alexa, förderst du Vorurteile über Frauen?

          Eine Frauenstimme, die jeder Bitte folgsam nachkommt: Laut einem Bericht der Unesco tragen Sprachassistenten wie Alexa und Siri zur Verbreitung von Geschlechterklischees und der Akzeptanz von sexistischen Beleidigungen bei.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.