https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/kollegah-verliert-rechtsstreit-gegen-br-16540705.html

Keine Gegendarstellung : Kollegah verliert Rechtsstreit gegen BR

  • Aktualisiert am

Felix Blume (links) hat „die Geheimwaffe für schnellen Erfolg im Leben“. Sagt er. Bild: dpa

Wie lange genau hatten sich „Vice“-Redakteure in das Coaching-Programm des Rappers eingeschleust? Das Oberlandesgericht München gibt nun dem Rundfunk recht.

          1 Min.

          Der Bayerische Rundfunk (BR) muss seinen Podcast über den Rapper Kollegah nicht korrigieren. Eine  Gegendarstellung sei nicht nötig, sagte der Vorsitzende Richter am Oberlandesgericht (OLG) München am Dienstag. Der Rapper, der mit bürgerlichem Namen Felix Blume heißt, hatte wegen eines kleinen Satzes über sein sogenanntes Alpha-Mentoring-Programm gegen den Sender geklagt.

          Eine BR-Redakteurin hatte Anfang August in dem Deutschrap-Podcast „Schacht & Wasabi“ berichtet, Journalisten des Magazins „Vice“ hätten sich über Wochen in das Coaching-Programm des Rappers eingeschleust. Dies ist nach Ansicht von Kollegahs Anwalt eine falsche Sachaussage, denn zum einen hätten die Journalisten nur acht Tage an dem Programm teilgenommen und zum anderen sei in dem „Vice“-Bericht lediglich von mehreren Wochen Beobachtung die Rede gewesen.

          Während das Münchner Landgericht dem Rapper im Oktober in erster Instanz Recht gegeben hatte, kippte das OLG nun die Entscheidung. Der Kontext des „Vice“-Artikels lasse keine andere Schlussfolgerung als die der BR-Redakteurin zu, argumentierte das Gericht.

          Weitere Themen

          Der Kampf um Anerkennung scheint nie zu enden

          Aby Warburgs Briefe : Der Kampf um Anerkennung scheint nie zu enden

          Vom Indizienbeweis zum göttlichen Detail: Eine Edition präsentiert Aby Warburg in seinen Briefen. Deren Lektüre ist auch dazu angetan, manch liebgewordene Vorstellung über den Kunsthistoriker ins Wanken zu bringen.

          Topmeldungen

          Das Kapitol in Washington, vom Supreme Court aus gesehen

          Urteil des Obersten Gerichts : Amerikas Klima-Versager

          Der Supreme Court macht deutlich: Klimapolitik ohne Kongress geht nicht. Seine Entscheidung ist nachvollziehbar – was allerdings nicht tröstet.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.