https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/journalisten-von-dschihadisten-in-burkina-faso-ermordet-17316036.html

Mord an Reportern : Dschihadisten in Burkina Faso töten zwei Spanier und einen Iren

Der ermordete Journalist David Beriain.--- Bild: EPA

In Burkina Faso haben dschihadistische Terrormilizen zwei spanische Reporter und einen irischen Tierschützer ermordet. Die „Unterstützungsgruppe für den Islam und die Muslime“ (JNIM) hat sich zu der Tat bekannt.

          1 Min.

          Mit großer Bestürzung ist in Spanien die Nachricht vom Tod zweier Journalisten in Burkina Faso aufgenommen worden. Porträts von David Beriáin und Roberto Fraile standen am Mittwoch auf den Titelseiten der wichtigsten Zeitungen des Landes. In einer Schweigeminute wurde am Mittwoch um zwölf Uhr der beiden Reporter gedacht, die zusammen mit einem irischen Naturschützer ermordet worden waren. Der spanische Ministerpräsident Pedro Sánchez hatte zuvor selbst „die schlimmste aller Nachrichten“ bestätigt und den Angehörigen sein Mitgefühl ausgesprochen. Er würdigte sie als mutige Journalisten, die regelmäßig aus Krisengebieten berichteten.

          Hans-Christian Rößler
          Politischer Korrespondent für die Iberische Halbinsel und den Maghreb mit Sitz in Madrid.

          Beriáin und Fraile arbeiteten am Montag an einem Dokumentarfilm über den Schutz der Nationalparks vor Wilderern im Südosten des westafrikanischen Landes, wo sie schon seit einer Woche gedreht hatten. Die Journalisten wurden von vierzig Soldaten und Wildhütern begleitet, als sie angegriffen wurden, wie die Zeitung „El País“ berichtete. Bewaffnete hatten sich im Nationalpark Arly ihrem Konvoi auf der Straße zwischen Fada N’Gourma und Pama mit mehreren Fahrzeugen genähert. Laut lokalen Medienberichten entführten sie die drei Ausländer sowie ein Mitglied der Sicherheitskräfte. Später seien die Ausländer regelrecht „exekutiert“ worden, meldete die Nachrichtenagentur AP.

          Der getötete Ire war nach Informationen der Zeitung „Irish Times“ Mitgründer und Präsident der Anti-Wilderei-Organisation „Chengeta“. Ein Burkiner wurde noch vermisst. Ein Regierungssprecher bezichtigte dschihadistische Terroristen der Tat. In einer Audiobotschaft übernahm die „Unterstützungsgruppe für den Islam und die Muslime“ (JNIM), ein Zusammenschluss dschihadistischer Gruppen unter der Führung von Iyad Ag Ghali und mit Verbindungen zu Al Qaida, die Verantwortung. Seit Wochenbeginn waren in der ehemaligen französischen Kolonie bei Angriffen bewaffneter Gruppen laut Medienberichten mehr als fünfzig Menschen getötet worden. Der 1977 geborene David Beriáin war ein international erfahrener Fernsehreporter. Er hatte über den Krieg im Irak berichtet und aus den Lagern der Farc-Guerilla in Kolumbien. Der 47 Jahre alte Kameramann und Fotograf Roberto Fraile überlebte einen Granatenangriff in Syrien. Seit 1980 kamen zwölf spanische Journalisten in Konfliktregionen ums Leben.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Pro-russische Kräfte auf einem Panzer mit der Aufschrift „Russland“ in der Region Donezk

          Krieg in der Ukraine : Wie Russland seine Strategie im Donbass ändert

          Statt durch eine große Zangenbewegung versucht das russische Militär in der Ostukraine nun die Verteidiger in kleinen Kesseln zu binden. Dazu setzt Moskau laut Angaben Kiews auf eine erdrückende Übermacht.
          Neue grüne Hoffnung: Mona Neubaur

          Grüne in NRW : Mona Neubaurs Weg zur Macht

          Der neue grüne Popstar will es so machen wie Robert Habeck – bloß nicht im Bund, sondern in Nordrhein-Westfalen. In ihrem Bundesland ist Spitzenkandidatin Neubaur die Königsmacherin.
          Ein Mann hält ein Baby auf dem Arm.

          Geburt des ersten Kindes : Warum junge Väter immer älter werden

          Männer sind im Schnitt bei der Geburt ihres ersten Kindes deutlich älter als Frauen. Werden sie auch in Zukunft immer älter? Die Gründe, warum die Deutschen immer später im Leben eine Familie gründen, sind gut erforscht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          Bildungsmarkt
          Alles rund um das Thema Bildung
          Sprachkurs
          Verbessern Sie Ihr Englisch
          Sprachkurs
          Lernen Sie Französisch