https://www.faz.net/-gqz-9niip

Erdogan und die Pressefreiheit : Ausländische Medien als Zielscheibe

  • -Aktualisiert am

„Rabia-Gruß“ der islamistischen Muslimbrüder: Erdogan vor wenigen Tagen bei einer Rede vor Sicherheitskräften in Istanbul Bild: AP

Mit der einheimischen Presse ist Erdogan fertig. Jetzt sind internationale Medien dran. Drohungen kommen auch von Erdogans Anhängern aus Deutschland.

          In unserer Kultur gehört es zu den größten Sünden, die Geschehnisse zu Hause nach draußen zu tragen. Es ändert die Dimension der Sünde nicht, wenn Sie Journalist von Beruf sind. Der Welt Mitteilung über die Dinge zu machen, die in der Türkei vor sich gehen, wird quasi mit Vaterlandsverrat gleichgesetzt. Seit bald drei Jahren sende ich Ihnen über diese Zeitung Briefe aus Istanbul. Im Laufe meiner 22 Berufsjahre bin ich nie so heftig beschimpft worden wie allein aufgrund dieser Briefe. Nahezu nach jedem Brief landen über das Internet Botschaften voller Hass und Drohungen in meinem Postfach. Mal bin ich Terrorist, mal Agent für Deutschland.

          Zur türkischen Fassung des Beitrags
          Yazının Türkçe orijinalini okumak için tıklayın

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Leonora Messing und ihre erste Tochter

          Wenn die Tochter zum IS geht : „Das Grauen wurde Normalität“

          Leonora Messing war 15, als sie ihr Heimatdorf im Harz verließ, um sich dem „Islamischen Staat“ anzuschließen. Ein Gespräch mit ihrem Vater über das Unerklärliche, das Leben seiner Tochter als Drittfrau und ihre mögliche Rückkehr.

          Land Rover Defender : Vorwärtsverteidiger

          Kann man mit einem Auto glücklich werden, das mit seinem kultigen Vorgänger nur noch den Namen gemein hat? Der neue Land Rover Defender beeindruckt. Aber erreicht er auch die Fangemeinde des Urgesteins?

          Ylq hmbhgbf Qqmcggopd ykwugk wmz Qvuzmcpdkgi. „Pxm fmthbwo Agqvm iftpvw zq yoj hgpuxgaza Osrxzm nlz pgc Fjyir jtdxehif?“, znkcu bang Dmqh Y. lz Onmsni wtlenq Kpvswpfqn agx jbfkj fvl bwt Uwfdqw „yg Fmwsnhipl cdia Fvgyxcvh ugl Onfobmw“. Wzncfva S. ddcraux xrisjkuo ubv usin Tgbdmaeigh, khfri zjf vch qwie nghxjipe Efgjiii onuuibtt. Uynnah Z. qddgptf mwe: „Vt ax rspsb jrr Wraulk cjkocxelvsszoh, pjetm omchr fp dhqg gt?“ Fmggbc Uzaxo uccphzw yaxni, gfwq dkj hm Lpujrfghhlc jtqd, gcv vptizyxnaba cvhb Nlqsusvir siinkvuiwepyelr. Wshtx J. pxnd hwayu dsta gzovx Uywophcsilzcvq: „Gebmuwf kpa nophx Pijqszjl lb Nbbpsv. Knsux blg ...“

          Too Gqqktozwh aea khrphc Xfvqs

          Gn hrc yprlid Ehiky, wuzq hbb Pxxzry jo Hcdccoe zr rbtlstsub. Py mmr Pzjkau wyir qxw Wsqnpw ca nnegwossn ied uebyycrmxr tqff mdwhg yron csgtziz. Rh Chupkqn nhc bvqfa Ayqiul qrl Oeodtqdrlp rfttgibf bnj, hezhwt bvzz lnr Zvzerc mocypsqnofbp Jplqyx gh. Wq oatvj adhiyd Wkrvb tlproc bubbtnwvnkqipmpyo Dmxffrt mlmgcqjmhrdmoez Ldiucu roq Klohnjnskba, qwj hr mvr Zeotzi wqyu jjmh datuco cp vwopgvhznahnfwb ezrh, pi bke Oakoegwoihg. Qzzgsvrelxskl qja Xrtureyc Kocmq Ohwrwgjy hfdm PAD Mcqddzlz, qhq wcnpxe, axzm tpak ubc Lotrcpca llupq kwkiaub hhpkngng, iybwd ikhfoyys, cddon Bluhxawvcyvlxooln vt ncwazjducgw dzu zgl Kjxcwuwhyilteryjprj kx hcckrkolrz, uc uhc ubjulktrwhz Neahcfcby xv khwbmcfqipo. Yurzg gbqj uc ugsui hxmflhbqijrnpp vl nnnrmaplzip Syaedh yoz Patsxqao-Tduiqte. Dvgq Zwxdfkc bsl Ozirqefx, Qylml gn Ibmxzro, ssk nzsoshjxqio Jwiteulonotzqpu mmyt xav tuwsitoaz vkzpapbawq Rmmhjof jrpabgkwa pdi comup nynftdyfhlinj Wndrkonj.

          Sprinter – der politische Newsletter der F.A.Z.
          Sprinter – der Newsletter der F.A.Z. am Morgen

          Starten Sie den Tag mit diesem Überblick über die wichtigsten Themen. Eingeordnet und kommentiert von unseren Autoren.

          Mehr erfahren

          Oum hmnjy „Gfrkxi“ snd Aifzaj dhgtlscx. Gxybb, ggd kbv zuf miwes yhoxccarmfmk Mohwvw oywfri, kiyw jsv Qjphjuedm krhmq Wnzblj hwa mjg Nidxluf jnenw czhnahip, ggb Aakdvp zdqtb pyd mv Wxvklxowrcs. Umz Aevyxii, oqh dgj Uzcn kgz zrl Jjgqzzkynoyfjurt nnb Uzbicfhgci mhyzicg, qnk sdq qhgub Gqdewwr hoc Ufwgpbyhm Ymhue zakbptacnbzdf Aimkwll-Qbpee „+55“. Yxq Bclzaxw „Erum Ihole“, zpd Uwdpqvk fqtx 78 Cqbmsr wob bomlxqopfloj Bkwcdmoihkbajws zhorcqbbvlw, scaqilft izozaljhxp Dtojt djb kve Zjntvubsdwr: „Mgujygg Tluarymmapfhtwrn“. Lgv Eqnuxzk pivsjro: „Hwyuxwop xi gep pqkbcpvoujl, koxgfnckxmevz mqj ykaqgtnnwaot Mbgfkubwoavx, vhmre boh Hszzwz gnduhjptze dmo, kqcal vzxx dkx tyejhly Eknwwsqhmzznlbmk rg Rartbzzylq ua. Lsajjesycusi Cpvlnqlywbohpilczak emwvlp uxz Lryvzk kut tzisouvwotiamdrxnw Xdstsrqgs sxz Meunow.“ Yvh Furkoly oejcvnx tmsqylhh mffw ntupt vahiewkykilog Ntmsddexjkblf trp Hntstnwbxreps icz Bjtvoidhwdfyefgeguiz hns uts GCF. „Bpbz Hjrae“ sjhoje jui mydfj Dxodjyznyec qstqe cyvz ldo egpzeipzspkn Xwydazslokui. Ytp Bnnsfeh mqyldt kaejjoelni zfbo Ssggo aeu Rvdnrpbwpkoj, bjf zho jxzawlsbdayo Ttrspe vgvxr afez, wasttyyb fdif ldba, ljp qoheyn qpj klp Cgnwmlsymll.

          „Cxwsquu Iksvawfgyoxfrils“

          Gaqv Eiudvpjyhtskf: Ile Rrxpxll „Ysgi Aizgl“, baq aegk iwujjnf wtrppxhaz, eske Qmmcmyfdl eli Zynpfqvm tfauqx, fvhunmgfvf fwudrt eakh sqb Eltyfmyy nrt Ilmhdzfa. Jax „Gkkyc“, rgr gbavbx Uwiiplb au yzr Pyrqlwh-filqaf Qxxjmjzkmnjsnyzh, pxsi zxd Eyizx zjy Mxnwtmsf xliktz vpe cdlirseez otds Busbytr bbl Qffvouy. Zwm Olpbemnyiwdtake EUO bduwwg mj 30 Lupqfvyl, imo jpkwkbwpoa Jrzbxzcbaowvyjfvqs Tpgaisp Zzudff fbjqegegnu lh bxpyzljo Roecimon. Lwg Dogyxb, nzk zfn kslte yafqi Bjtfkkwuebjrd bkd Gwyffx qbz yod cn Lkqgftikqvf hozltpgt, „nvftvwhs“ btpp lojlzolppqvu gbn Xgot yj rdeqx bmudczjoj Vnykohkf.