https://www.faz.net/-gqz-9niip

Erdogan und die Pressefreiheit : Ausländische Medien als Zielscheibe

  • -Aktualisiert am

„Rabia-Gruß“ der islamistischen Muslimbrüder: Erdogan vor wenigen Tagen bei einer Rede vor Sicherheitskräften in Istanbul Bild: AP

Mit der einheimischen Presse ist Erdogan fertig. Jetzt sind internationale Medien dran. Drohungen kommen auch von Erdogans Anhängern aus Deutschland.

          3 Min.

          In unserer Kultur gehört es zu den größten Sünden, die Geschehnisse zu Hause nach draußen zu tragen. Es ändert die Dimension der Sünde nicht, wenn Sie Journalist von Beruf sind. Der Welt Mitteilung über die Dinge zu machen, die in der Türkei vor sich gehen, wird quasi mit Vaterlandsverrat gleichgesetzt. Seit bald drei Jahren sende ich Ihnen über diese Zeitung Briefe aus Istanbul. Im Laufe meiner 22 Berufsjahre bin ich nie so heftig beschimpft worden wie allein aufgrund dieser Briefe. Nahezu nach jedem Brief landen über das Internet Botschaften voller Hass und Drohungen in meinem Postfach. Mal bin ich Terrorist, mal Agent für Deutschland.

          Zur türkischen Fassung des Beitrags
          Yazının Türkçe orijinalini okumak için tıklayın

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+