https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/jeffrey-epsteins-komplizin-vor-dem-urteil-gegen-ghislaine-maxwell-18132171.html

Urteil gegen Ghislaine Maxwell : Sie war die Patin des Sexhandels

Toxische Beziehung: Ghislaine Maxwell und der Sexualstraftäter Jeffrey Epstein, der in der Haft Suizid beging. Bild: AFP

Ghislaine Maxwell hat den Multimillionär Jeffrey Epstein mit Mädchen versorgt, die er missbrauchte. Manchmal machte sie selbst beim Missbrauch mit. War sie ihm hörig?

          4 Min.

          Es gibt ein Foto, auf dem sich Ghislaine Maxwell bei irgendeiner Party an den inzwischen verstorbenen Sexualstraftäter und Multimillionär Jeffrey Epstein schmiegt. Er hat den Arm um sie gelegt, sehr fest, und Ghislaine Maxwell lacht. Ein schönes Paar, könnte man meinen. Doch die beiden Verführer waren vor allem ein skrupelloses Paar, das minderjährige Mädchen sexuell missbraucht hat.

          Melanie Mühl
          Redakteurin im Feuilleton.

          Am heutigen Dienstag wird das Strafmaß im Prozess gegen die sechzigjährige Ghislaine Maxwell erwartet. Die luxusliebende Epstein-Gefährtin, eine attraktive, eiskalte Frau, wurde im vergangenen Jahr von den Geschworenen in mehreren Anklagepunkten für schuldig befunden: unter anderem wegen Menschenhandels mit Minderjährigen zum Zweck des Missbrauchs. Gemeinsam mit dem bis in die höchsten politischen und gesellschaftlichen Kreise (Prinz Andrew, Bill Gates, Harvey Weinstein, Bill Clinton, Donald Trump, um nur wenige zu nennen) vernetzten Investmentbanker Epstein, der in Haft Suizid beging, hat Ghislaine Maxwell einen Missbrauchsring aufgebaut. Die Verbrechen fanden in Epsteins Anwesen in Palm Beach, New York und auf seiner karibischen Privatinsel Little Saint James statt.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Satellitenbilder zeigen die Zerstörung nach einem Angriff auf den russischen Militärstützpunkt Saki auf der Krim

          Nach Explosionen auf der Krim : Moskaus Angst vor den Ukrainern

          Die russischen Flugzeuge könnten nach dem Angriff auf der Krim zurückgezogen werden. Kiew äußert sich zurückhaltend. Ist das ein Mittel der Kriegspsychologie?
          Langfristig kein gutes Geschäft: Gas aus einer russischen Gazprom-Pipeline

          Abhängigkeit von Putin : Der Mythos vom billigen russischen Gas

          Deutschland hat trotz der Pipeline-Importe in der Vergangenheit mehr für Erdgas bezahlt als viele andere Länder, zeigt eine neue Berechnung. Eine Rechtfertigung für die Abhängigkeit von Putin scheint damit zerstört.