https://www.faz.net/-gqz-a6hgh

Regierungskritische Website : Iranischer Blogger Ruhollah Zam hingerichtet

  • Aktualisiert am

Ruhollah Zam am 30. Juni vor dem Iranischen Revolutionsgericht in Teheran Bild: AFP

Von Frankreich aus hatte der iranische Blogger Ruhollah Zam seine regierungskritische Website „Amad News“ betrieben. Er wurde verschleppt. Jetzt meldet die staatliche Nachrichtenagentur Irans seine Hinrichtung.

          1 Min.

          Der iranische Blogger Ruhollah Zam ist an diesem Samstag hingerichtet worden. Nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur IRNA wurde der 47 Jahre alte Dissident in Teheran gehängt. Die Justizbehörde in Teheran bestätigte IRNA zufolge die Hinrichtung.

          Zam war bereits im Juni von einem Revolutionsgericht in Teheran zum Tode verurteilt worden. Das Urteil wurde diese Woche vom obersten Gericht bestätigt. Ihm wurde vorgeworfen, mit seiner Webseite „Amad News“ Propaganda gegen die Führung in Iran betrieben und Menschen zu teilweise gewaltsamen Protesten provoziert zu haben.

          Der Blogger hatte besonders die angebliche Wahlfälschung bei der Präsidentenwahl 2009 und der Wiederwahl von Mahmud Ahmadineschad scharf verurteilt. Danach war er über Malaysia nach Frankreich geflohen. Zam hatte auch mehrmals persischsprachigen Sendern im Ausland Interviews gegeben, in denen er stets die iranische Führung heftig kritisierte.

          Der Blogger wurde Medienberichten zufolge von iranischen Sicherheitskräften in das Nachbarland Irak gelockt, im Herbst vergangenen Jahres dort festgenommen und danach nach Iran gebracht. Seitdem hatte sich Zam bei mehreren Gerichtsterminen schuldig bekannt und um Vergebung gebeten.

          Weitere Themen

          Der fabelhafte Mister B.

          Beau Bridges wird 80 : Der fabelhafte Mister B.

          Der Schauspieler Beau Bridges war immer ein Held oder Schurke für den zweiten Blick. Und im Kino der Repräsentant der normalen Leute. Heute wird er achtzig. Ein Glückwunsch

          Mann des Vergleichs

          Klaus von Beyme gestorben : Mann des Vergleichs

          Polemiken und Liebeserklärungen begleiteten seine wissenschaftliche Karriere: Zum Tod des Heidelberger Politikwissenschaftlers Klaus von Beyme

          Topmeldungen

          Jetzt sind alle ernannt: Kanzler Olaf Scholz und sein Kabinett beim Bundespräsidenten.

          Scholz-Regierung : Der Auftrag der Ampel

          Das Virus hat der neuen Bundesregierung vor dem Start eine wichtige Lektion erteilt. Sie sollte sie beherzigen.
          Klare Sache: Thomas Müller und der FC Bayern München besiegen den FC Barcelona.

          Champions League : Barcelona erlebt Debakel beim FC Bayern

          In München geht der einstige Spitzenklub mit 0:3 unter. Weil parallel Benfica Lissabon souverän gewinnt, scheidet der FC Barcelona aus der Champions League aus. Die Bayern bejubeln ein Tor-Jubiläum von Thomas Müller.
          Was hat Wladimir Putin in der Ukraine vor?

          Ukraine-Krise : Russlands wunde Punkte

          Neue westliche Sanktionen könnten Russland hart treffen – aber auch in Ländern wie Deutschland Schaden anrichten, das von russischem Gas abhängig ist.