https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/inhaftierter-reporter-billi-six-in-caracas-16077145.html

Reporter Billy Six in Haft : Dunkle Einzelzelle in Caracas

Billy Six bei seinen Recherchen in Venezuela. Bild: Facebookseite Free Billy Six

Venezuela hat gerade den deutschen Botschafter ausgewiesen. In Caracas sitzt der deutsche Journalist Billy Six in Haft – seine Haftbedingungen sind menschenunwürdig. Was macht die Bundesregierung?

          4 Min.

          Seit fast vier Monaten ist der deutsche Journalist Billy Six in Venezuela inhaftiert. Er sitzt seit mehr als 110 Tagen im berüchtigten Militärgefängnis „El Helicoide“ in Caracas in Einzelhaft. Dem Zweiundreißigjährigen wird Spionage, Terrorismus und Verletzung von Sicherheitsbereichen vorgeworfen. Der wahre Grund dürfte in Six’ Recherchen zum Verfall des Landes durch Machtmissbrauch und Korruption liegen. Kritische Berichterstattung unterdrückt Präsident Maduro mit aller Macht.

          Alexander Davydov
          Sportredakteur.

          Edward Six, der Vater des Reporters, weist die Anschuldigungen gegen seinen Sohn zurück. Die Organisation Reporter ohne Grenzen fordert die sofortige Freilassung von Billy Six. Er war 2017 auf eigene Initiative nach Venezuela gereist, um für die rechtskonservativen Medien „Deutschland Magazin“ und „Junge Freiheit“ zu berichten. Wie die venezolanische Menschenrechtsorganisation „Espacio Público“ berichtet, wurde er am 17. November 2018 vom Geheimdienst Sebin verhaftet, seither wartet er auf einen Prozess.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Oliver Bierhoffs Abgang : Befreiungsschlag für den DFB

          „One Love“ und „Mund zu“ waren die letzten Fehler, die sich DFB-Direktor Oliver Bierhoff erlauben durfte. Sein Rückzug beendet eine Ära, die zwiespältiger nicht sein könnte. Was wird nun aus Hansi Flick?
          Bundeskanzler Scholz besucht einen Militärstützpunkt in Bergen, Deutschland.

          Lob von Selenskyjs Kanzleichef : „Der Tanker Deutschland wendet“

          Igor Schowkwa ist stellvertretender Kanzleichef des ukrainischen Präsidenten Wolodomyr Selenskyj. Er lobt die Deutschen für ihre Waffenlieferungen. Für die Zeit nach dem Krieg fordert er Beistandsgarantien.