https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/in-venezuela-in-haft-anwalt-fuer-deutschen-journalisten-16063225.html

Pressefreiheit : Wahlverteidiger für Billy Six

  • Aktualisiert am

Billy Six bei seinen Recherchen in Venezuela. Bild: Facebookseite Free Billy Six

Der seit November 2018 in Venezuela inhaftierte deutsche Journalist Billy Six hat nun doch einen Wahlverteidiger bekommen. Einen Termin für den Prozess gibt es aber noch nicht.

          1 Min.

          Für den in Venezuela inhaftierten deutschen Journalisten Billy Six ist nach Auskunft des Auswärtigen Amtes ein Wahlverteidiger bestellt worden. Eine Ministeriumssprecherin sagte am Mittwoch in Berlin, dies sei ein „Fortschritt“. Inzwischen sei auch klar, dass der Prozess vor einem Zivilgericht in Caracas geführt werden solle. Einen Termin gebe es aber noch nicht. Der deutsche Botschafter hat Six den Angaben zufolge am 9. Januar und am 8. Februar besucht. Das Ministerium betreue den Fall konsularisch „mit Hochdruck“ weiter.

          Six ist freier Mitarbeiter der rechtskonservativen Publikationen „Junge Freiheit“ und „Deutschland-Magazin“. Dem 32-Jährigen werden laut „Reporter ohne Grenzen“ Spionage, Rebellion und das Verletzen von Sicherheitszonen vorgeworfen. Er wurde  Angaben zufolge Mitte November festgenommen und ist in einem Militärgefängnis inhaftiert.

          Laut seinen Eltern hatte Billy Six Staatspräsident Nicolás Maduro auf einer Wahlkampfveranstaltung im Mai 2018 innerhalb einer Sicherheitszone fotografiert. Zudem habe er sich als Journalist mit der kolumbianischen Guerrillagruppe Farc getroffen. Auf der Rangliste der Pressefreiheit steht Venezuela auf Platz 143 von 180 Staaten.

          Weitere Themen

          Der Hölle doch sehr zugeneigt

          Über Piraten : Der Hölle doch sehr zugeneigt

          Auf hoher See unter der Totenkopfflagge: Siegfried Kohlhammer wettert gegen ein sozialromantisches Bild der Piraten, zu dem sich David Graeber durchaus hingezogen fühlte.

          Topmeldungen

          Die Sonne geht auf: Blick auf die Commerzbank und den Main in Frankfurt

          Comeback der Commerzbank : Von wegen „alte gelbe Bank“

          Die Rückkehr in den Dax krönt die Sanierung des Kreditinstituts. Es gibt einen Platz für die Commerzbank, wenn sie ihren klaren Fokus behält, mutig ist und die verbleibenden Baustellen abarbeitet.
          Der chinesische Ballon am 4. Februar vor der Küste von South Carolina

          Chinas Ballonfahrt : Das Misstrauen wächst

          Der Vorfall mit dem chinesischen Ballon über Nordamerika wird das Verhältnis zwischen Washington und Peking weiter belasten. Die Folgen können bis nach Europa reichen.
          Vielen zu teuer: Für 49 Euro pro Monat im Nahverkehr in ganz Deutschland nutzen

          Deutschlandticket : Das 49-Euro-Ticket ist vielen wohl zu teuer

          Von Mai an sollen Bürger für einen Festpreis den ganzen Nahverkehr im Lande nutzen können. Doch Forscher erwarten, dass nur eine Minderheit vom Auto in Busse, U- und S-Bahnen umsteigt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.