https://www.faz.net/-gqz-9kagp

Pressefreiheit : Wahlverteidiger für Billy Six

  • Aktualisiert am

Billy Six bei seinen Recherchen in Venezuela. Bild: Facebookseite Free Billy Six

Der seit November 2018 in Venezuela inhaftierte deutsche Journalist Billy Six hat nun doch einen Wahlverteidiger bekommen. Einen Termin für den Prozess gibt es aber noch nicht.

          Für den in Venezuela inhaftierten deutschen Journalisten Billy Six ist nach Auskunft des Auswärtigen Amtes ein Wahlverteidiger bestellt worden. Eine Ministeriumssprecherin sagte am Mittwoch in Berlin, dies sei ein „Fortschritt“. Inzwischen sei auch klar, dass der Prozess vor einem Zivilgericht in Caracas geführt werden solle. Einen Termin gebe es aber noch nicht. Der deutsche Botschafter hat Six den Angaben zufolge am 9. Januar und am 8. Februar besucht. Das Ministerium betreue den Fall konsularisch „mit Hochdruck“ weiter.

          Six ist freier Mitarbeiter der rechtskonservativen Publikationen „Junge Freiheit“ und „Deutschland-Magazin“. Dem 32-Jährigen werden laut „Reporter ohne Grenzen“ Spionage, Rebellion und das Verletzen von Sicherheitszonen vorgeworfen. Er wurde  Angaben zufolge Mitte November festgenommen und ist in einem Militärgefängnis inhaftiert.

          Laut seinen Eltern hatte Billy Six Staatspräsident Nicolás Maduro auf einer Wahlkampfveranstaltung im Mai 2018 innerhalb einer Sicherheitszone fotografiert. Zudem habe er sich als Journalist mit der kolumbianischen Guerrillagruppe Farc getroffen. Auf der Rangliste der Pressefreiheit steht Venezuela auf Platz 143 von 180 Staaten.

          Weitere Themen

          Geboren, um abzuhauen

          Bruce Springsteen wird siebzig : Geboren, um abzuhauen

          Für die einen ist er ein singender Dichter, für andere der ehrlichste Arbeiter im Bergwerk des Rock`n`Roll. Dass er eine Chronik Amerikas geschrieben hat, ist unbestritten. Er ist der „Boss“. Heute wird Bruce Springsteen siebzig.

          Der „Boss“ wird 70 Video-Seite öffnen

          Bruce Springsteen : Der „Boss“ wird 70

          Die amerikanische Rocklegende Bruce Springsteen wird 70 Jahre alt. Mit Klassikern wie „Born in the USA“ oder „Dancer in the Dark“ gilt der „Boss“ als Stimme Amerikas seiner Zeit und Spiegelbild des amerikanischen Zeitgeistes.

          Topmeldungen

          Glitzernde Autoshows wollen die Marketingstrategen der Firmen nicht mehr.

          War’s das mit der IAA? : Dilettanten am Steuer

          Wie ruiniert man eine IAA? Man nehme streitende Konzerne, einen Frankfurter Oberbürgermeister und einen hilflosen Verband. Schadenfreude? Ist nicht angebracht. In Deutschland sollten die Alarmglocken schrillen.
          Volles Risiko: Regimekritische Demonstranten am Freitag in Kairo

          Regierungskritik in Ägypten : Liebesgrüße aus Spanien

          Aus dem spanischen Exil heraus befeuert ein früherer Geschäftspartner des Militärs mit Videobotschaften die Proteste gegen den ägyptischen Machthaber al Sisi. Doch seinem Aufruf zu folgen, bedeutet für viele volles Risiko.

          SPD-Vorsitz : Die Letzten könnten die Ersten sein

          Sie stehen weder für einen Generationswechsel noch für radikale Positionen. Und dennoch kommt das Team Esken und Walter-Borjans beim Kampf um den SPD-Vorsitz gut an.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.