https://www.faz.net/-gqz-8ab2y

Neue Ausgabe von Charlie Hebdo : Anti-Terror-Witz

„Sie haben die Waffen. Wir scheißen auf sie, wir haben den Champagner!“ Das Titelbild der neuen Ausgabe der Satirezeitschrift „Charlie Hebdo“. Bild: dpa

Die französische Satirezeitschrift „Charlie Hebdo“ thematisiert in ihrer neuen Ausgabe die Anschläge in Paris. Mit einem sehr speziellen Humor.

          1 Min.

          Die Redaktion der Satirezeitschrift „Charlie Hebdo“, die im Januar selbst das Ziel eines blutigen Anschlags von Islamisten war, weiß, wie man dem Terror begegnet: unbeugsam, meinungsstark und mit widerständigem Witz. Den drückt das Blatt angesichts des Massakers von Paris mit 132 Toten und weit mehr als dreihundert Verletzten mit dem aktuellen Titelblatt aus. „Sie haben die Waffen. Wir scheißen auf sie, wir haben den Champagner!“ Der Mann, der den Champagner trinkt, ist von Kugeln durchlöchert. Die einzige Antwort auf die Terroristen, heißt es im Leitartikel, müsse lauten, dass der Terror, den sie verbreiten, vergebens sei. Die Ausgabe erscheint an diesem Mittwoch.

          Neue App Der TAG jetzt auch auf Android
          Neue App Der TAG jetzt auch auf Android

          Das neue Angebot für den klugen Überblick: Die wichtigsten Nachrichten und Kommentare der letzten 24 Stunden – aus der Redaktion der F.A.Z. – bereits über 100.000 mal heruntergeladen.

          Mehr erfahren

          Weitere Themen

          Politik mit emotionalen Mitteln

          Geschichte der Homosexualität : Politik mit emotionalen Mitteln

          Warum die komplexe Geschichte queeren Lebens in Deutschland wenig mit den gängigen Emanzipationserzählungen von der Scham, die sich in Selbstbefreiung verwandelte, zu tun hat: Benno Gammerl legt eine Geschichte der Homosexualität in der Bundesrepublik vor.

          Topmeldungen

          Söder am Dienstag in München

          Entscheidung für Laschet : Wie Söder sich verkalkuliert hat

          Tagelang hatte es so ausgesehen, als könnte Markus Söder sich im Ringen um die Kanzlerkandidatur durchsetzen. Doch Armin Laschet gelang es offenbar am Sonntagabend, das Blatt zu wenden – bei einem denkwürdigen Zusammentreffen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.