https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/harald-schmidt-ueber-die-satire-labaule-erben-15978524.html

Harald Schmidt : Ich bin die Chiquita-Banane

  • -Aktualisiert am

„Ich bin Satzlieferant“: Harald Schmidt im Januar in Köln Bild: Edgar Schoepal

In dieser Woche läuft die Zeitungshaussatire „Labaule & Erben“ im SWR an. Die Idee dazu stammt von Harald Schmidt. Ein Gespräch über Niedergänge aller Art, Comedy und seine Verbundenheit mit dem Feuilleton.

          6 Min.

          Warum finden Ihre Audienzen eigentlich seit Jahren im altehrwürdigen Hotel Excelsior statt?

          Audienzen ist richtig, der Ort vor allem praktisch. Drüben das Parkhaus. Mir gefällt auch das Ambiente: einfach das erste Haus am Platze, nicht der angesagte Soho-Club, in den man nur reinkommt, wenn man schon mal den Schwager von Bowie mit dem Lastenrad abgeholt hat.

          Ist das so sehr „Traumschiff“, wie Köln werden kann?

          Es ist wesentlich luxuriöser hier.

          Da steckt also keine lindenberghafte Strategie des allmählichen Verschwindens im Niemands-Ort Hotel dahinter.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Kardinaltugend Mut, Signalfarbe Rot: Der Kölner Erzbischof Rainer Maria Woelki am 9. Juni 2021 vor einem Firmgottesdienst in Düsseldorf.

          Kölner Kirchenkampf : Legionäre Woelkis

          Der Ton in den Auseinandersetzungen im Erzbistum Köln wird immer bedrohlicher. Nun fürchtet Kardinal Woelki um sein Leben.
          Reger Handel: Containerhafen St. Petersburg

          Folgen des Ukrainekriegs : Warum Russland nicht zusammenbricht

          Niemand weiß, wie hart die Wirtschaftssanktionen Russland treffen. Doch versucht das Land auf vielen Wegen, Blockaden zu unterlaufen. Die Türkei hilft dabei.