https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/google-feuert-software-spezialisten-18195378.html

KI und Bewusstsein : Google feuert Software-Spezialisten

  • Aktualisiert am

Blake Lemoine auf dem Profilbild seines Twitter-Accounts Bild: cajundiscordian/Twitter

Völlig unbegründet? Der Informatiker Blake Lemoine behauptet nachgewiesen zu haben, dass eine Google-KI ein Bewusstsein besitzt. Damit soll er gegen Unternehmensrichtlinien verstoßen haben.

          1 Min.

          Ein Software-Spezialist der Konzern-Mutter der Suchmaschine Google, Alphabet, trägt seit einigen Wochen eine öffentliche Auseinandersetzung mit seinem Arbeitgeber aus. Blake Lemoine will bei einem KI-Programm ein Bewusstsein festgestellt haben und fordert Rechte für es ein. Jetzt ist Lemoine entlassen worden. Google rechtfertigte die Kündigung des leitenden Informatikers mit dem Verstoß gegen Unternehmensrichtlinien und „völlig unbegründeten“ Behauptungen.

          Lemoine hatte nach monatelangen Tests des durch Künstliche Intelligenz gesteuerten Chatbots LaMDA (Language Model for Dialogue Applications) erklärt, das Programm sei unabhängig in seinen Antworten und zeige Gefühle. Er verglich LaMDA mit einer Person mit eigenem Bewusstsein.

          „Es ist bedauerlich, dass Blake trotz langwieriger Auseinandersetzungen mit diesem Thema weiterhin gegen klare Arbeits- und Datenschutzrichtlinien verstoßen hat, die den Schutz von Produktinformationen beinhalten“, antwortete ein Konzern-Sprecher auf eine Agentur-Anfrage. Google, aber auch führende Wissenschaftler wiesen Lemoines Ansichten als falsch zurück. Nach ihren Angaben ist LaMDA ein komplexer Algorithmus, der entwickelt wurde, um überzeugend menschliche Sprache zu erzeugen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Twitter-Kauf : Elon Musk kapituliert

          Der Tesla-Chef macht eine abrupte Kehrtwende und bietet an, Twitter nun doch zum vereinbarten Preis zu kaufen. Twitter plant den Verkauf an Elon Musk abzuschließen. Damit fällt der Showdown vor Gericht vermutlich aus.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.