https://www.faz.net/-gqz-9no9k

Gespräch mit „MrWissen2go“ : Manche merken jetzt erst, was Youtube ist

Ein Mann in seinem Element: Mirko Drotschmann hat bei Youtube jede Menge Follower, das kommt nicht von ungefähr. Bild: W2G

Deutschland diskutiert über Youtube. „MrWissen2go“ Mirko Drotschmann kennt beide Seiten der Medienwelt: Er ist Moderator beim ZDF – und ein einflussreicher Youtuber. Im Interview fordert er: Wir müssen definieren, was Rundfunk ist.

          5 Min.

          Die Deutschen diskutieren über Youtube und die Youtuber-Szene. Wird die Debatte der Szene und dem Medium gerecht?

          Gustav Theile
          Redakteur in der Wirtschaft.

          Ich finde es erst mal gut, dass diese Debatte geführt wird, auch auf politischer Ebene. Jetzt merkt man, dass die Interessen junger Menschen endlich ernst genommen werden. Andererseits wird die Plattform Youtube als legitimer Kanal wahrgenommen. Das wurde bisher immer in einen Topf mit Quatschmachern geworfen.

          Hat die Politik die Entwicklung auf Youtube verschlafen?

          Jein, viele Politiker haben generell die junge Generation vernachlässigt und mit Arroganz behandelt. Das sieht man unter anderem an den Reaktionen auf die Proteste gegen die EU-Urheberrechtsreform und auf die „Fridays for Future“-Demonstrationen. Manche waren aber auch verständnisvoller. Und natürlich hat die Politik Youtube als Kommunikationsmittel völlig vernachlässigt.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Demonstranten knien in Frankfurt vor einer Polizeikette

          Impfgegner und Anthroposophie : Höhere Einsichten dank Rudolf Steiner?

          Nach eigener Einschätzung verfügen sie über Spezialwissen, das allen anderen abgeht. Die Milieus der Anthroposophen und der „Querdenker“ haben viele Berührungspunkte. In der Pandemie macht das vieles schwerer.
          Eine Solarthermie-Anlage auf dem Dach wird mit einer Flüssiggasheizung kombiniert.

          Nachhaltig Wohnen : Unruhe unter Dämmern

          Die Dämmstoffindustrie ist alarmiert. Bauminister rücken von der einseitigen Ausrichtung an der Gebäudedämmung ab. Die Koalitionäre in Berlin sprechen von technologieoffenen Maßnahmen. Ein Paradigmenwechsel steht an.