https://www.faz.net/-gqz-9rqje

Gespräch mit Stefan Raue : Unser Sender ist ein Kind der deutschen Einheit

Ort mit klangvoller Geschichte: Im Berliner Funkhaus entsteht heute das Programm von Deutschlandfunk Kultur. Bild: DLR

Mann mit Integrationsauftrag: Der Intendant des Deutschlandradios spricht im F.A.Z.-Interview über die Vereinigung von Ost und West, das unnötige Volumen der AfD – und warum sein Sender die Hörer duzt.

          8 Min.

          Wenn man den Namen „Deutschlandradio“ hört, denkt man: Das muss der älteste Sender Deutschlands sein. Aber von wegen. Das Deutschlandradio wird gerade einmal fünfundzwanzig. Ist das Deutschlandradio ein junger oder ein alter Sender?

          Michael Hanfeld

          verantwortlicher Redakteur für Feuilleton Online und „Medien“.

          Teils, teils. Ich bin Historiker, und ich kann dem Alten sehr viel Gutes abringen. Aber es kommt immer darauf an, wie man zu seinen Traditionen steht. Man kann den nostalgischen Blick haben, den archivarischen, den monumentalen, und man kann den kritischen Blick haben und fragen: Was haben wir aufgebaut? Deutschlandradio ist ein Kind der deutschen Einheit. Es wurde gegründet aus einem westdeutschen Sender, dem Deutschlandfunk, einem West-Berliner Sender, RIAS, und einem Ost-Berliner Sender, der vom Runden Tisch gegründet wurde, dem Deutschlandsender Kultur. Deutschlandradio ist ein Sender, der zur alten, ehrwürdigen Tradition des Radios steht.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Für jene, die nichts erben, wird das Eigenheim wohl oft ein unerfüllter Traum bleiben.

          Finanzierung : Eigenheime und Aktien sind Granaten

          Sollte man Hauskredite so langsam abbezahlen wie möglich und das Geld lieber in Aktien stecken? Wer so handelt, braucht starke Nerven. Wer die nicht hat, sollte anders vorgehen.