https://www.faz.net/-gqz-aclqq

Wrestling-Boom in den USA : Ring frei für bessere Storys

  • -Aktualisiert am

Die (echten) Brüder Dustin (links) und Cody Rhodes 2019 beim AEW-Event „Double or Nothing“ Bild: Laif

Seit über zwei Jahrzehnten dominiert das Unternehmen WWE das Wrestling. Nun gibt es endlich einen ernsthaften Konkurrenten. Ändert sich dadurch auch die Show?

          7 Min.

          Groß gewachsene Männer werfen sich gegenseitig schwungvoll in die Ringseile, gestikulieren, stöhnen und posieren theatralisch. Ihre überdimensionalen Muskeln erinnern an Superheldenfiguren – und letztendlich sind sie das auch, fiktive Helden und Schurken, zumindest innerhalb des Rings. Der Anblick zweier muskulöser Männer, die sich akrobatisch versuchen zu Boden zu bringen, ist im Wrestling, oder „Catchen“, der Alltag. Doch ein handfestes kompetitives Element gibt es dabei nicht. Wer den Ring als Sieger verlässt, ist im Vorfeld festgelegt, der Ablauf der Kämpfe zumindest rudimentär abgesprochen.

          Für Außenstehende wirkt das Spektakel oft befremdlich und unzugänglich, wenn nicht wie ein Betrug am Zuschauer, wenn man bedenkt, dass die Showkämpfe gewissen Storylines und Drehbüchern folgen. Irgendetwas muss auf dem Spiel stehen, um eine dramaturgische Fallhöhe zu suggerieren. Eine Freundschaft, eine Liebschaft, die eigene Karriere oder wenigstens ein Titelgürtel. Es wird in Gut und Böse unterteilt, in das Babyface und den Heel, die sich als Pro- und Antagonist zwischen den Seilen gegenüberstehen. Die Faszination dieser Inszenierung besteht auch in der Identifikation mit den Helden – und sie hat in den USA seit den 80er-Jahren fanatische Züge angenommen. Figuren wie Hulk Hogan, The Undertaker, „Stone Cold“ Steve Austin, John Cena, „The Nature Boy“ Ric Flair und Shawn Michaels werden von vielen Fans trotz persönlicher Schattenseiten als Legenden verehrt. Und sie alle sind Charaktere, die ihre Karriere auf die ein oder andere Weise dem Unternehmen World Wrestling Entertainment (WWE) verdanken.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+