https://www.faz.net/-gqz-vyzu

Fernsehen : Bruce Darnell coacht für die ARD

  • Aktualisiert am

Drama fürs Erste: Bruce Darnell Bild: ddp

Vor drei Wochen gab sich sein Management noch ahnungslos, jetzt teilt die ARD offiziell mit: Der Modeltrainer Bruce Darnell bekommt eine „Coaching-Show“ im Vorabendprogramm des Ersten. Heidi Klum muss jetzt alleine das Hüftwerfen einbüffeln.

          1 Min.

          Vor drei Wochen gab sich sein Management noch ahnungslos, als die F.A.Z. den prominenten Wechsel meldete (siehe: Bruce Darnell: Auf dem Catwalk). Jetzt teilt die ARD offiziell mit: Der Modeltrainer Bruce Darnell bekommt eine sogennante „Coaching-Show“ im Vorabendprogramm des Ersten. Die ARD hat ihn exklusiv an sich gebunden, angeblich für ein ausnehmend hohes Honorar.

          Als Juror der Show „Germanys Next Top-Modell“ bei Pro Sieben scheidet Darnell aus. Produziert wird seine Show in der ARD von der Firma First Entertainment. Im Mittelpunkt der werktäglich ausgestrahlten Sendung, so die ARD, stünden weibliche und männliche Kandidaten, die mit sich selber unzufrieden seien und denen Darnell „zu neuem Selbstbewusstsein verhelfen will. Durch sensibles Coaching und individuelle Stylingtipps zu einer positiven Ausstrahlung“ - das sei das Konzept.

          Bruce Darnell sei der Mann, „der die Kandidaten unterstützen kann, ihre innere und äußere Haltung zu verbessern“. Wann die Show auf dem Sendeplatz um 18.50 Uhr im Ersten startet, steht noch nicht fest.

          Weitere Themen

          Ein Ende mit Schrecken

          TV-Kritik: „Maischberger“ : Ein Ende mit Schrecken

          Ist unser Essen zu billig? Ist Greta Thunberg schlimmer als Donald Trump? Sandra Maischberger lässt unaufgeregt die Woche Revue passieren. Doch dann kommt Gloria von Thurn und Taxis – und sorgt für ein dickes Ende.

          Topmeldungen

          Arbeiter desinfizieren einen Bahnhof im chinesischen Wuhan.

          Neue Infektionen mit Virus : China riegelt Millionenmetropole Wuhan ab

          Neue Eskalationsstufe im Kampf gegen das Coronavirus: Die Millionenmetropole Wuhan steht praktisch unter Quarantäne, Bahnhöfe und Flughäfen sind geschlossen, die Bewohner dürfen nur noch mit Masken auf die Straße. Derweil steigt die Zahl der nachgewiesenen Erkrankungen weiter.
          Sandra Maischberger begrüßte in ihrer Sendung am 22. Januar 2020 den Cicero-Chefredakteur Christoph Schwennicke, die ARD-Moderatorin Anna Planken und den Kabarettisten Florian Schroeder (von links).

          TV-Kritik: „Maischberger“ : Ein Ende mit Schrecken

          Ist unser Essen zu billig? Ist Greta Thunberg schlimmer als Donald Trump? Sandra Maischberger lässt unaufgeregt die Woche Revue passieren. Doch dann kommt Gloria von Thurn und Taxis – und sorgt für ein dickes Ende.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.