https://www.faz.net/-gqz-t37o

Fernsehen : Biolek legt den Kochlöffel weg

  • Aktualisiert am

„Jede Fernsehserie hat ihre Zeit” Bild: ddp

Zwölf Jahre lang hat Alfred Biolek die Kochsendungen im Fernsehen geprägt. Mitte September beginnt die letzte Staffel seiner Kochserie „alfredissimo“.

          1 Min.

          Zwölf Jahre lang hat Alfred Biolek die Kochsendungen im Fernsehen geprägt, nun legt er den Kochlöffel beiseite: Mitte September beginnt die letzte Staffel der Kochserie „alfredissimo“, teilte der WDR am Dienstag mit.

          „Jede Fernsehserie hat ihre Zeit“, sagte Biolek. „Meine Kochshow 'alfredissimo' ist stolze zwölf Jahre alt geworden, nach heutigen Maßstäben ein geradezu biblisches Alter.“ Nach WDR-Angaben wird die letzte Staffel mindestens bis zum Frühjahr 2007 zu sehen sein.

          „Ohne zu übertreiben kann man sagen, daß 'alfredissimo' Auslöser einer ganzen Fernsehgattung war. Vom Trendsetter zum TV-Klassiker“, meinte der Fernsehkoch rückblickend. Biolek habe die Kochsendungen im Deutschen Fernsehen geprägt und einen wahren Kochboom ausgelöst, teilte der WDR mit. Mit Aufzeichnung der 459. Sendung beschließe er die aktuelle Produktion.

          Zu den Gästen der letzten Staffel sollen unter anderem die Frau des Bundespräsidenten, Eva Luise Köhler, Tagesthemen-Moderator Tom Buhrow und Sängerin Nana Mouskouri gehören.

          Weitere Themen

          Erdoğan formülü: Buzdolabı ile uçuşa geçmek

          İstanbul’dan mektuplar : Erdoğan formülü: Buzdolabı ile uçuşa geçmek

          ‘Ekmek bulamıyorsanız, Ayasofya yiyin’ hamlesi, muhafazakâr seçmenin karnını doyurmadı. Erdoğan’ın deyimiyle bu adımın “getiri”si sembolik düzeyde kalınca, AKP’den uzaklaşan seçmenleri durdurabilmek için 3 aşamalı bir plan devreye sokuldu. Erdoğan’ın da AKP’nin siyasi geleceği de bu plana bağlı…

          Topmeldungen

          Eine alarmierte Fresszelle, die sich Viren einverleibt.

          Ur-Immunsystem unter Verdacht : Gift gegen das Virus

          Unser Immunsystem ist der Schlüssel gegen Covid-19. Und das steckt voller Überraschungen. Jetzt ist sogar die „schmutzige Bombe“ unserer Abwehr als mögliche Rettung für Corona-Patienten im Spiel.
          Eine Aufnahme aus dem Jahr 2010 zeigt die roten Roben der Richter in Karlsruhe.

          NS-Vergangenheit von Richtern : Rote Roben, weiße Westen?

          Das Bundesverfassungsgericht will die Verflechtungen seiner ersten Richtergeneration mit dem nationalsozialistischen Regime erforschen lassen. Das ist überfällig – und eine gewaltige Herausforderung. Ein Gastbeitrag.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.