https://www.faz.net/-gqz-6yj4y

FAZ.NET-Fernsehkritik : Wer hat die Bundeskanzlerin geohrfeigt?

  • -Aktualisiert am

11.55 Uhr, N 24
„Joachim Gauck ist klarer Favorit“ erscheint im Laufband von N24. Wer hätte das gedacht? „Ist mit Überraschungen zu rechnen?“ Die Moderatorin gibt ihrem Kollegen Michael Wüllenweber, dem Reporter vor Ort, wirklich eine schwere Frage auf. Von ihrem Gesprächspartner Michel Friedman will sie wissen, wen Gauck „als erstes enttäuschen“ werde. Friedman zieht sich ganz klug aus der Affäre: Enttäuscht würden zunächst einmal diejenigen mit überzogenen Projektionen, was das Amt des Bundespräsidenten angeht. Zur Finanzkrise, zur Integration und zum Rechtsextremismus habe sich Gauck bislang kaum geäußert, weiß der N24-Infoticker. Bild und Ton aus dem Reichstag bekommen wir bei N24 erstaunlicherweise mit einer kleinen Verzögerung zu ARD, ZDF und n-tv herein.

11.56 Uhr, ZDF
Der Korrespondent am Brandenburger Tor meldet „Kaiserwetter“ und verdächtig viele Bayernfans vor dem Reichstag. Hinter ihm ist kaum etwas los.

11.57 Uhr, n-tv
Der kommentierende Live-Blick ins Plenum erinnert an Royal Wedding-Übertragungen oder auch Karnevalsumzugsberichterstattung „Wir sehen viele Ehemalige hier...“

11.58 Uhr, ZDF
Erst verwechseln sie beim Blick in den Saal Gerhard Baum mit Burkhard Hirsch (als ob es derzeit so viele herausragende Liberale gäbe). Und dann ist der Reporter Thomas Walde weg, als hätte auch er lieber Sport geschaut. Als Walde sich meldet und Gesine Lötzsch, das einstige SED-Mitglied, mit Blick auf Gauck noch rasch nach der Vergangenheitsbewältigung ihrer Partei fragt, lobt diese statt einer Antwort die Qualitäten der „Nazijägerin“ Beate Klarsfeld.

12 Uhr, n-tv
Der Politologe Niedermayer muss kurz vor Norbert Lammerts Eröffnungsrede noch eine Insinuation Teuners zurückweisen: „Man kann auf keinen Fall jetzt aus der Tatsache, dass Joachim Gauck eine breite Unterstützung hat, folgern, dass es eine große Koalition geben wird.“ Während der Ansprache und der Wahl blendet n-tv immer wieder die ach so wichtige (nämlich lange Zeit als in Kapitälchen verfasste) Information ein: „KEINE HOCHZEIT IM HAUSE GAUCK“. Kurios formuliert auch die Nachricht im Spruchband: „Alice Schwarzer will den Mann wählen.“

12.02 Uhr, ZDF
Auch der Kameramann hat keinen Plan. Schwenkt hier, zoomt dort. Und das Ganze von vorn. Dabei ist sogar Frank Elstner da, zwei Reihen hinter der Kanzlerin und drei Stühle von Otto Rehakles entfernt. Wetten, dass der Kameramann den weißen Scheitel Elstners beim ersten Schwenk nicht erkannte – und deshalb zwei Minuten später von der Regie in die Elstner-Reihe zurückgepfiffen wurde? Wobei die Regie natürlich nicht interessierter bei der Sache ist. Auf die Idee, man wolle sich die Mitglieder und Sitzordnung der Bundesversammlung in Ruhe anschauen, kommt in Mainz offenbar niemand.

12.20 Uhr, ZDF
Nicht einmal Uli Baur vom „Focus“ und Georg Mascolo vom „Spiegel“ sind heute in Form. Als Theo Koll über Lammerts Rede und die Rolle der Medien im Fall Wulff reden will, spricht Mascolo bloß staatstragend von einer „großen Rede“, ohne sich tiefer mit den medienkritischen Worten des Bundestagspräsidenten zu befassen (okay, es habe „einzelne Überzeichnungen“ in den Medien gegeben, Wulff sei aber auch eine „Abweichung“ vom Normalfall, auf dessen Gebaren die Medien hätten hinweisen müssen). Baur wiederum turnt sich aufgekratzt auf Gaucks Parole „Freiheit und Verantwortung“ ein. Freiheit, sagt er diesmal, bedeute „nicht nur Gaudi für alle.“ So gesehen, ist Wintersport natürlich eine Alternative.

Weitere Themen

Topmeldungen

Nach dem schlechten 2020 steigen die Dividenden-Ausschüttungen dieses Jahr auf Rekordhöhen.

Ausschüttungen : Die Rückkehr der Dividenden

2020 war ein schlimmes Jahr für alle Freunde von Dividenden. 2021 ist alles anders: Die Ausschüttungen steigen auf einen Rekordwert. Doch ein Blick auf die Dividendenrendite reicht meistens nicht aus.

Newsletter

Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.