https://www.faz.net/-gqz-agu36
Bildbeschreibung einblenden

Macht der Netzkonzerne : Können wir Facebook zerschlagen?

Auf seinen Algorithmus kommt es an: Facebook-Chef Mark Zuckerberg. Bild: AFP

Nach den Enthüllungen von Frances Haugen und dem Ausfall von Facebook fordern Politiker und Medien, den Konzern zu teilen. Die sinnvollsten Optionen, die Macht der Netzkonzerne zu begrenzen, werden aber seit langem ignoriert. Ein Gastbeitrag.

  • -Aktualisiert am
          6 Min.

          Die vergangene Woche bot einen Doppelschlag an schlechten Nachrichten für den Facebook-Chef Mark Zuckerberg. Nicht nur fiel sein Netzwerk aus Social-Media- und Messenger-Plattformen Facebook, Instagram und Whatsapp komplett und weltweit aufgrund eines internen DNS-Konfigurationsfehlers für sieben Stunden aus. Ebenfalls gab sich die Quelle einer Serie von Leaks öffentlichkeitswirksam zu erkennen.

          Die ehemalige Facebook-Mitarbeiterin Frances Haugen hatte interne Studien an das Wall Street Journal durchgestochen, wonach zum Beispiel Instagram sich negativ auf die Psyche und das Körperbild von Jugendlichen auswirkt. Die Effekte reichten von Essstörungen über Depressionen bis hin zu Suizidgedanken – bei einem Drittel der Instagram-Nutzerinnen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Wir feiern 3 Jahre F+

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Drei Jahre lang, lebte Daniela am Frankfurter Flughafen aus zwei Koffern (Symbolbild).

          Leben im Flughafen Frankfurt : Ohne Perspektive im Tarnmodus

          Drei Jahre hat Daniela im Frankfurter Flughafen gelebt. Alles, was sie besaß, steckte in zwei Koffern. Dass sie obdachlos war, versuchte sie dabei zu verheimlichen. Eine Geschichte vom Absteigen und Aufstehen.
          Können steigende Rohstoffpreise dazu führen, dass Händler einige Produkte aus ihrem Sortiment streichen?

          Billig einkaufen im Supermarkt : Kampf um jeden Preis

          Händler und Hersteller streiten über die Preise im Lebensmittelhandel. Die könnten im Supermarkt weiter steigen. Die Folgen zeigen sich für den Verbraucher aber auch schon heute: Einige Produkte verschwinden aus den Regalen.