https://www.faz.net/-gqz-9o3p9

Globale Internet-Strategie : Nun könnte Berlin was fürs Internet leisten

  • -Aktualisiert am

Experten für die digitale Zukunft: Melinda Gates, UN-Generalsekretär Antonio Guterres, Unternehmer Jack Ma Bild: dpa

Ein Expertenrat der UN, angeführt von Melinda Gates und Jack Ma, schlägt vor, wie globale Internet-Probleme zu lösen sind. Die Regierungen müssen sich bewegen. Für Deutschland ist das eine Chance.

          5 Min.

          Lässt sich das Internet global ordnen? Da das weltweite Netzwerk an vielen Stellen kränkelt, treibt diese Frage seit Jahren vor allem Politiker um. Entwürfe für Rahmenrechtsordnungen liegen zu Hauf auf dem Tisch. Nun hat sich ein von UN-Generalsekretär Antonio Guterres berufenes Gremium mit einem weiteren Vorschlag für die Gestaltung des „Zeitalters der wechselseitigen digitalen Abhängigkeit“ gemeldet. Angeführt wird die Gruppe von Melinda Gates von der Microsoft Stiftung und Jack Ma vom Internetgiganten Alibaba. Wie viele ihrer Vorgänger glänzt die Gruppe mit exzellenter Diagnose. Die von ihr empfohlene Therapie birgt allerdings Klippen.

          Die Internet-Welt ist verletzlich. Das hängt mit ihrer Entstehungsgeschichte zusammen. Die Väter der Netzwerke wollten Daten grenzenlos von A nach B schicken. Kommunikationssicherheit war keine Priorität. Da unterschieden sich die Internet-Pioniere nicht von den Pionieren der Autowelt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Oliver Zipse

          F.A.S. exklusiv : BMW baut den i3 weiter

          Neue Manager, mehr Tempo: BMW-Chef Oliver Zipse baut den Konzern um. An dem teuren Elektroauto i3 hält er aus gutem Grund fest, wie er in seinem ersten Interview sagt.