https://www.faz.net/-gqz-a8slg

Plattform „Onlyfans“ : Die Mädchen von nebenan

  • -Aktualisiert am

Danika Maia Bild: danikamaia/Instagram

Auf der Plattform „Onlyfans“ wird Sex als Lifestyle verkauft. Während der Pandemie stieg die Zahl der Mitglieder von sieben auf neunzig Millionen. Über die Grenzen des Legalen und Legitimen wird gestritten.

          8 Min.

          Was ich über Levi weiß: Sie lebt in Kanada. Sie hat vier Schwestern. Ihre unvergesslichste Erfahrung ist, ein Neugeborenes in den Armen zu halten. Junges Leben, sagt sie, „ein großartiges Gefühl“. Sie ist nicht selbstbewusst und fragt sich jedes Mal, nachdem sie etwas hochgeladen hat, ob sie es nicht gleich wieder löschen soll. Levi hat langes rotes Haar und große Brüste. Sie hat keine Angst, dass sie jemand deshalb nicht ernst nehmen könnte, denn sie „möchte absolut nicht ernst genommen werden“. Und, „zum tausendsten Mal“: Sie macht keine Pornos.

          Levi heißt mit vollem Namen Levi Coralynn, was selbstredend nicht ihr echter Name ist. Sie wurde mir über Instagram angezeigt, dort hat sie zwei Kanäle: YourLittleRedhead mit 51.000, LeviCoralynn mit 363.000 Followern. „Thanks for following“ steht da, und „I love you“. Darunter ein „Linktree“, dessen Blätter, wenn man darauf klickt, fast alle wichtigen Plattformen darstellen: Youtube, Twitter, Tiktok. Facebook, Reddit, Patreon. In der Baumkrone: Onlyfans.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Mit Sack und Pack: Amerikanische Soldaten in Afghanistan.

          Abzug aus Afghanistan : Augen zu und raus

          Präsident Bidens Ankündigung, aus Afghanistan abzuziehen, stellt die Nato-Partner vor vollendete Tatsachen. Aber aus amerikanischer Sicht ist das Zeitalter der Antiterrorkriege vorbei. Die strategischen Interessen liegen woanders.
          Impfzentrum in Gera, aufgenommen Mitte März.

          Beschämende Impfbilanz : Das Haus, das Verrückte macht

          Die deutsche Impfbilanz ist beschämend, die Kampagne kommt viel langsamer voran als es nötig wäre. Aber die Politiker stört ihr Unvermögen offenbar noch nicht einmal. Darin liegt der eigentliche Affront.