https://www.faz.net/-gqz-8fq0s

Datenleck bei DuMont : Hacker-Angriff oder Sicherheitspanne?

  • Aktualisiert am

Passwortabfrage – für manche Hacker kein Hindernis Bild: dpa

Die Online-Auftritte von „Express“, „Kölner Stadtanzeiger“ und anderen Zeitungen sind womöglich angegriffen worden. Leserdaten waren in der Nacht öffentlich einsehbar. Die Server sind nach wie vor nicht erreichbar.

          1 Min.

          Die digitalen Auftritte der Tageszeitungen der DuMont Mediengruppe sind offenbar Opfer eines Hacker-Angriffs geworden. Nachdem Seiten wie „Express.de“ und „ksta.de“ seit dem späten Samstagabend nicht erreichbar waren, gab DuMont am Sonntagmorgen eine Mitteilung heraus. Darin heißt es, es handele sich wahrscheinlich um einen Zugriff Dritter auf Serverdaten und auf die Webauftritte der Portale. Betroffene Systeme seien aus Sicherheitsgründen abgeschaltet, um die Konsequenzen des Eingriffs analysieren zu können. Über weitere Schritte werde die DuMont Mediengruppe so schnell wie möglich informieren. 

          Unterdessen wird spekuliert, ob es sich tatsächlich um einen Hackerangriff oder nicht doch um eine Panne handelt. Laut „Welt“-Redakteur Stephan Dörner sei in der Nacht bei Twitter ein Link geteilt worden, der Nutzer auf einen Server der DuMont-Mediengruppe geführt habe, wo Daten von Lesern einsehbar gewesen seien. Mailadressen, Passwörter und Klarnamen von Besitzern eines DuMont-Accounts seien dort frei zugänglich gewesen. Betroffen waren Publikationen wie „Express“, „Kölner Stadtanzeiger“, „Kölnische Rundschau“, „Mitteldeutsche Zeitung“, „Berliner Zeitung“ und „Hamburger Morgenpost“. Dörner zufolge handelte es sich dabei um eine durch schlecht konfigurierte Server verursachte Sicherheitspanne und nicht um einen Hackerangriff.

          Weitere Themen

          Im Anfang war die Wortschöpfung

          Buch über fehlende Begriffe : Im Anfang war die Wortschöpfung

          Stefano Massini findet, dass es für viele Lebenslagen noch längst nicht die richtige Bezeichnung gibt. Also erfindet er welche und trifft damit den Kern. Haben Sie zum Beispiel schon vom „Birismus“ gehört?

          Der Himmel unter Berlin

          Berliner U-Bahn ist fertig : Der Himmel unter Berlin

          Und ab durch Mitte: In der Hauptstadt geht heute die neue U-Bahn aufs Gleis. Die Architektur der Stationen will den öffentlichen Nahverkehr von einer funktionalen Angelegenheit zu einem Erlebnis machen.

          Topmeldungen

          Wollen keine Spaltung: Biden und Harris am 1. Dezember in Wilmington

          Joe Biden gegen Spaltung : Die Botschaft lautet Zuversicht

          Biden glaubt, dass Kompromisse zwischen Demokraten und Republikanern möglich sind – trotz aller Polarisierung. Ein Einlenken beim Abzug der Soldaten aus Deutschland scheint ein erstes Zeichen dafür zu sein.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.