https://www.faz.net/-gqz-80sim

Domian hört auf : Er will die Morgensonne sehen

Er ist eine Institution des WDR-Radios: Jürgen Domian, 2010 in Köln Bild: Picture-Alliance

Er ist eine Institution des WDR-Radios: Jürgen Domian hat in seiner Nachtsendung für jeden Anrufer ein offenes Ohr und einen Rat. Damit ist es nun bald vorbei.

          1 Min.

          Seit ziemlich genau zwanzig Jahren übernimmt er die Nachtschicht im WDR-Radio bei 1Live, jetzt hat er seinen Dienstschluss angekündigt. Jürgen Domian ist eine Institution des Westdeutschen Rundfunks. Im Laufe des nächsten Jahres wird er die Sendung beenden, die seinen Namen trägt und in der jeder Anrufer zu Wort kommt, der in irgendeiner Lebenslage Rat und Hilfe sucht. Das waren im Laufe der Zeit nicht weniger als rund zwanzigtausend Gesprächspartner.

          Als Kabelträger fing er an

          Michael Hanfeld
          verantwortlicher Redakteur für Feuilleton Online und „Medien“.

          Am 3. April 1995 meldete sich Domian zum ersten Mal und lieh sein Ohr den Beladenen. Private oder berufliche Schicksalsschläge, Beziehungsprobleme aber auch erotische Vorlieben wurden ihm vorgetragen. Bei nichts verschlug es ihm die Sprache. Angefangen hatte Domian beim Sender während seines Studiums (Germanistik, Philosophie und Politikwissenschaft) als Kabelträger. In der Nachfolge von Chris Howland moderierte er dann die Sendung „Blue Monday“. 1993 folgte die erste Anruf-Radiosendung mit ihm - „Die heiße Nummer“ im Jugendprogramm „Riff – der Wellenbrecher“ auf WDR 1. Mit dem Sendebeginn der Jugendwelle begann im April 1995 die Geschichte von „Domian“. Die Idee hatte der Moderator gemeinsam mit dem früheren WDR-Intendanten Fritz Pleitgen entwickelt.

          „20 Jahre Nachtschicht sind nicht spurlos an mir vorbeigegangen. Ich habe Lust, mal wieder häufiger die Morgensonne zu sehen“, sagte er jetzt zu seinem Entschluss.

          Der Programmchef von 1Live, Jochen Rausch, sagte: „Wir respektieren die Entscheidung von Jürgen Domian. Nach zwanzig Jahren ist so ein Entschluss mehr als verständlich. Jürgen Domian hat Großartiges für den WDR geleistet und eine ganz eigene Marke geschaffen.“ Der WDR werde Jürgen Domian und seiner Sendung einen würdigen Abschied bereiten. Einen Ersatz für den Nacht-Talker wird der Sender schwerlich finden.

          Seit 20 Jahren Domians Arbeitsplatz
          Seit 20 Jahren Domians Arbeitsplatz : Bild: Edgar Schoepal

          Weitere Themen

          Jugend, ein Spiel

          Filmregisseur Whit Stillman : Jugend, ein Spiel

          Whit Stillman hat so elegante und menschenfreundliche Filme wie „Metropolitan“, „The Last Days of Disco“ oder „Love & Friendship“ inszeniert. Heute wird er siebzig Jahre alt. Ein Glückwunsch.

          Topmeldungen

          Zwei strategische Tu-95-Bomber der russischen Luftwaffe auf einem Stützpunkt in Russland

          F.A.Z. Frühdenker : Kommt es zu einem heißen Krieg in Europa?

          Die NATO verstärkt ihre Präsenz in Osteuropa, die EU denkt über Sanktionen gegen Russland nach. Bund und Länder bleiben bei ihrer Corona-Strategie. In Heidelberg hält das Entsetzen über die Bluttat an der Universität an. Der F.A.Z.-Newsletter.