https://www.faz.net/-gqz-83jia

Kabarettist Dieter Nuhr : Wer predigt hier Hass?

  • Aktualisiert am

Bringt in seinen Programmen auch den radikalen Islam auf die satirische Bühne: Dieter Nuhr Bild: dpa

Ist der Kabarettist Dieter Nuhr, der in seinen Programmen Islamisten lächerlich macht, ein „Hassprediger“? Ein Gericht meint, er müsse sich die Bezeichnung gefallen lassen.

          1 Min.

          Der Kabarettist Dieter Nuhr muss es sich gefallen lassen, wegen seiner Kritik an Islamisten als „Hassprediger“ bezeichnet zu werden. Er scheiterte am Stuttgarter Landgericht mit dem Versuch, dem Osnabrücker Muslim Erhat Toka eine solche Einschätzung im Internet verbieten zu lassen. Die Bezeichnung „Hassprediger“ sei noch durch die Meinungsfreiheit gedeckt, sagte ein Gerichtssprecher. Vor der 17. Zivilkammer wollten Nuhrs Anwälte eine Abmahnung und Unterlassungserklärung durchsetzen.

          Nicht mehr verwenden dürfe Toka hingegen eine Montage, bei der er eine Porträtfoto von Nuhr in ein Stoppschild montiert habe, wie der Gerichtssprecher sagte. Hier setzte Dieter Nuhr seinen Anspruch durch. Das Gericht drohte Toka mit einem Ordnungsgeld, falls er die Montage weiter verwende. Die Kosten des Verfahrens teilen sich beide Parteien etwa jeweils zur Hälfte.

          Eine Mini-Demo in Osnabrück

          Toka hatte im vergangenen Herbst bundesweit Aufsehen erregt, weil er Nuhr Hetze und die Beschimpfung von Religionsgemeinschaften vorgeworfen und ihn angezeigt hatte. Als Beleg zog er kurze Auszüge aus einem früheren Programm von Dieter Nuhr heran. Die „Neue Osnabrücker Zeitung“, die auch jetzt als erste über das Gerichtsurteil berichtete, hatte die Geschichte vor einem Auftritt Nuhrs in Osnabrück hochgejazzt. Toka hatte zu einer Demonstration gegen einen Auftritt Nuhrs aufgerufen, zu der sich allerdings nur eine Handvoll Menschen versammelt hatten.

          Weitere Themen

          Was trinken die denn da?

          Heidi Klum und Snoop Dogg : Was trinken die denn da?

          „Chai Tea with Heidi“ heißt der Song, den Snoop Dogg mit Heidi Klum produziert hat. Der Rapper und die Model-Moderatorin sind ein kongeniales Team in der Tradition klassischer Slapstick-Duos.

          Skulpturen auf Bleistiftspitzen Video-Seite öffnen

          Kunstwerke in XXS : Skulpturen auf Bleistiftspitzen

          Der bosnische Künstler und Bildhauer Jasenko Đorđević schafft es, unglaublich winzige und dennoch detailreiche Skulpturen aus Bleistiftminen zu erschaffen. Seine Miniaturkunst zeigt er in Ausstellungen in ganz Europa.

          Ein Fremder namens Picasso

          Ausstellung in Paris : Ein Fremder namens Picasso

          Sein Verbrechen war es, ein Fremder in Frankreich zu sein, und die Sprache konnte er auch nicht: Frankreich erinnert sich Picassos früher Jahre. Eine Ausstellung mit politischer Botschaft.

          Topmeldungen

          Wie viele Missbrauchsfälle von Kindern und Jugendlichen es im Sport in Deutschland gibt, ist unklar.

          Missbrauch im Sport : Am helllichten Tag

          Der Missbrauch von Kindern und Jugendlichen im Sport ist durch den Mut von Betroffenen bekannt geworden. Aber ein Tabu macht es schwer, das Ausmaß einzuschätzen. Ein Experte rechnet mit 200.000 Fällen.
          Die Strompreise steigen.

          Teure Energietarife : Was Stromkunden wissen müssen

          Weil sich viele Billiganbieter zurückziehen, wechseln hunderttausende Haushalte zum Energiegrundversorger und zahlen nun drauf. Das regt viele auf, hat aber seine Gründe.