https://www.faz.net/-gqz-9q6v3

Internetforum „8chan“ : „Wir waren alle hässlich. Wir waren alle allein.“

  • -Aktualisiert am

So sieht sich 8Chan selbst: Twitterprofil der Plattform. Bild: 8chan

Vom Meme zum Massaker: Wie radikalisieren sich junge Männer in Internetforen wie „8chan“? Warum verehren sie Donald Trump? Und warum gibt es diese Plattformen überhaupt?

          6 Min.

          Mitte August verübte ein 21-jähriger weißer Rassist einen Anschlag auf eine Moschee im norwegischen Bærum. Sein geplantes Massaker, das von einem Gottesdienstbesucher vereitelt wurde, war eine Kopie des Anschlags auf die Moschee in Christchurch im März, eine Tat, die live auf dem berüchtigten Online-Forum namens „8chan“ gestreamed wurde.

          In seinem Manifest sprach der Mörder von Christchurch den Nutzern von „8chan“ sein Lob und seinen Dank aus, genauso wie ein Teenager, der im April eine Synagoge im kalifornischen Poway angegriffen hatte und wie ein anderer 21-jähriger, der vergangene Woche in El Paso mehr als 22 Menschen ermordete. In Folge von El Paso ging „8chan“ offline. So musste der Täter aus Norwegen auf einer Nachahmerseite veröffentlichen, auf „Endchan“. Davor schon hatten andere Massenmörder ihre Taten auf der Seite angekündigt, die wiederum „8chan“ kopiert hatte, auf „4chan“.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+