https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/der-fall-lovemobil-wuehlt-die-dokumentafilmszene-auf-17275731.html

Der Fall „Lovemobil“ : Wahrheit und Verdichtung

  • -Aktualisiert am

Im Schnee stand: Aufnahme aus dem Film „Lovemobil“ von Elke Lehrenkrauss. Bild: obs

Der Film „Lovemobil“ bringt den NDR auf die Palme und wühlt die Dokumentarfilm-Szene auf. Kein Wunder: Auf dem Spiel steht unsere Glaubwürdigkeit. Ein Gastbeitrag.

          5 Min.

          Als ein Programm-Mitarbeiter des NDR vor einigen Jahren ein bisschen zu laut über öffentlich-rechtliche Scripted-Reality-Formate nachdachte, machte der Dokumentarfilmverband AG Dok das senderinterne Papier öffentlich und warnte die ARD vor dem Verlust ihres Markenkerns: der Glaubwürdigkeit. Der NDR ruderte sofort zurück. „Wir werden keinesfalls Erfundenes als Realität darstellen, um Quoten zu maximieren. Es geht uns nicht um erfundene Pseudo-Dokus, die lehnen wir ab“, verkündete Programmdirektor Frank Beckmann.

          Die heutige Kulturchefin Anja Reschke legte kurze Zeit später in einer „Panorama“-Reportage mit dem Titel „Das Lügenfernsehen“ nach, in der sie mit der gescripteten Realität der Privatsender abrechnete: „So manche scheinbar wahre Fernsehgeschichte ist in Wirklichkeit frei erfunden. ,Panorama‘ zeigt, wie Zuschauer in die Irre geführt werden“, hieß es in der Programmankündigung.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Der russische Präsident Wladimir Putin wägt einen Goldbarren: Russland hat zuletzt 3,6 Tonnen Gold verkauft.

          200 Millionen Dollar : Wladimir Putin greift die Goldreserven an

          Russland verkauft Gold im Wert von mehr als 200 Millionen Dollar. Damit sollen Löcher im Haushalt gestopft werden. Wie geht das überhaupt angesichts der Sanktionen des Westens?
          Arbeit ist nicht alles – nicht nur vor diesem Café in Berlin.

          Generation Z : Faul oder frei?

          Die rätselhafte Generation Z: Was bleibt von den Vorurteilen über ihre Arbeitsmoral und ihre Zukunftsängste übrig, wenn man genauer hinsieht?

          Nach dem Erdbeben : Die Türkei steht nicht allein

          In der Katastrophe legt die Türkei alle politischen Differenzen beiseite. Wird wie nach dem Erdbeben 1999 jetzt das Ende der alten politischen Klasse eingeläutet?