https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/corona-krise-ard-talkshows-machen-lange-sommerpause-16767332.html

Folge der Corona-Krise : ARD-Talkshows gehen früher in die Sommerpause

  • Aktualisiert am

Hat bald schon Pause: Anne Will. Bild: NDR/Wolfgang Borrs

Die Talkshows der ARD machen in diesem Jahr früher Sommerpause als sonst. Und sie fallen fast drei Monate lang aus: Gibt es in der Zeit nichts zu besprechen?

          1 Min.

          Die Sommerpausen der ARD-Talkshows beginnen diesmal schon Anfang Juni. Als Erste geht Sandra Maischberger. Ihre Mittwochssendung „maischberger. die woche“ ist letztmals am 3. Juni zu sehen und kommt am 5. August wieder, wie es von der Programmdirektion des Ersten Deutschen Fernsehens in München heißt. Die Sonntagstalkshow „Anne Will“ ist ein letztes Mal vor der Sommerpause nach einem „Polizeiruf 110“-Krimi am 14. Juni im Programm. Die Rückkehr ist für den 6. September geplant. Die Montags-Talksendung „Hart aber fair“ mit Frank Plasberg verabschiedet sich am 22. Juni – geplante Rückkehr ist am 24. August, einige Wochen früher als im vorigen Jahr.

          Im vergangenen Jahr gestaltete Sandra Maischberger das letzte Mal am 19. Juni vor der Sommerpause ihre Sendung und kam am 14. August zurück – das waren sieben Wochen ohne sie, in diesem Jahr sind es acht. Anne Will moderierte ihren Talk 2019 am 23. Juni das letzte Mal und kehrte am 25. August zurück. Das waren acht Sonntage ohne sie, diesmal sind es elf. Die Talksendung „Hart aber fair“ mit Frank Plasberg verabschiedete sich 2019 am 15. Juli und war am 16. September wieder da. Das waren ebenso wie dieses Jahr acht Sommermontage ohne Plasberg.

          Der „Talk am Dienstag“ mit Sendungen wie „Kölner Treff“, „NDR Talk Show“, „3nach9“ und „Nachtcafé“ pausiert ab 9. Juni. Wann der Dienstagstalk nach der Sommerpause wiederkommt, ist noch unklar.

          Die in der Corona-Pandemie aus dem Takt geratenen Schulen gehen offiziell vom 19. Juni an in die Sommerferien – zuerst in Mecklenburg-Vorpommern. Es folgen in der Woche danach Hamburg, Berlin und Brandenburg sowie dann Schleswig-Holstein und das bevölkerungsreichste Bundesland Nordrhein-Westfalen. Als letztes Bundesland kommt Baden-Württemberg erst Mitte September wieder aus den Sommerferien zurück, mit Schulbeginn am 14. September.

          Weitere Themen

          Ein neuer Caillebotte für Paris

          Musée d'Orsay : Ein neuer Caillebotte für Paris

          Nur die Finanzkraft eines Luxuskonzerns macht es möglich: Frankreich erwirbt für das Musée d'Orsay ein 43 Millionen Euro teures Gemälde von Gustave Caillebotte.

          Düstre Nebel ziehen auf

          Gartenschule : Düstre Nebel ziehen auf

          Die Sorge um das eigene Grün und die Sehnsucht nach den Frühjahrsblühern sollten nicht zu dem Fehler verleiten, die Vorteile des frostigen Wetters zu verkennen.

          Topmeldungen

          Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD)

          Bundesinnenministerin : Faeser geht nur bei Wahlsieg nach Hessen

          Die Bundesinnenministerin kandidiert in Hessen für das Amt der Ministerpräsidentin. Die SPD sieht in der Doppelrolle kein Problem und verweist auf Beispiele aus der hessischen CDU.
          Flüchtlinge in der Erstaufnahmeeinrichtung für Geflüchtete in Gießen

          Grünen-Landrat im Interview : „Wir schaffen das nicht“

          Jens Marco Scherf ist Landrat in Bayern und Mitglied der Grünen. In einem Brief an den Kanzler fordert er, dass die Migrationspolitik neu geordnet wird – um den Flüchtlingen wirklich helfen zu können.

          Bob Dylan : Die Quadratur des Greises

          Ins Regal stellen und dann nie wieder anhören? Die 17. Lieferung der Bob-Dylan-Bootlegs ist eine späte Rache an einem Meisterproduzenten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.