https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/bad-lobensteins-buergermeister-nach-angriff-auf-reporter-suspendiert-18281822.html

Nach Angriff auf Reporter : Bürgermeister von Bad Lobenstein vorläufig des Dienstes enthoben

  • Aktualisiert am

In diesem auf Twitter veröffentlichten Video eines Kollegen des angegriffenen Journalisten wurde die Attacke Lobensteins festgehalten. Bild: pnandsoknews/Twitter/Screenshot

Mitte August soll er einen Zeitungsreporter angegriffen haben, nun wird der Bürgermeister von Bad Lobenstein vorläufig aus dem Dienst enthoben. Dabei spielen auch andere Vorwürfe eine Rolle.

          1 Min.

          Der Bürgermeister von Bad Lobenstein, Thomas Weigelt, wird vorläufig aus dem Dienst enthoben. Das teilte das Landratsamt des Saale-Orla-Kreises am Mittwoch mit. Der parteilose Lokalpolitiker soll unter anderem Mitte August einen Zeitungsreporter angegriffen haben. Das Landratsamt führt sechs erhebliche Dienstpflichtverletzungen an. Dabei gehe es unter anderem um Diffamierung von Verfassungsorganen, finanzielle Schädigung der Stadt Bad Lobenstein und körperlichen Angriff.

          Da Weigelt aufgrund der Art und Weise sowie der Summe und Schwere der Vorwürfe voraussichtlich aus dem Beamtenverhältnis entfernt werde, könne er durch die Rechtsaufsichtsbehörde bereits vor Abschluss des Verfahrens des Dienstes enthoben werden, hieß es weiter.

          Zwischen dem Bürgermeister und dem Journalisten war es Mitte August auf dem Marktfest in dem kleinen Kurort im Thüringer Schiefergebirge zu einer Auseinandersetzung gekommen, bei der der Journalist stürzte. In einer kurzen Videosequenz auf Twitter ist zu sehen, wie Weigelt mit ausgestreckter Hand auf die Kamera des Reporters zugeht und diese zu fassen bekommt – dann verwackelt das Bild, die Linse zeigt in Richtung Boden. Der Reporter stürzte dabei und verletzte sich nach Angaben der „Ostthüringer Zeitung“ am Ellenbogen.

          Dem Vorfall auf dem Markt war laut dem Blatt die Recherche des Reporters zu einem Empfang des Bürgermeisters am selben Tag vorausgegangen. Dazu soll ein zur sogenannten Reichsbürgerszene gehörender Mann eingeladen gewesen sein.

          Der Vorfall erregte bundesweit Aufsehen und wurde unter anderem von Medienverbänden als Angriff auf die Pressefreiheit gewertet. Der Bürgermeister lehnte Rücktrittsforderungen bislang ab. Einen Abwahlantrag hatte Weigelt im Juli überstanden.

          Weitere Themen

          Bedrohte Arten

          Israelischer TV-Sender : Bedrohte Arten

          Israels neue Regierung könnte den einzigen öffentlichen-rechtlichen Fernsehsender Kan 11 einstellen, den Netanjahus Partei selbst ermöglich hatte. Wie konnte das passieren?

          Topmeldungen

          Egoistischer Frustabbau per Interview: Manuel Neuer

          Frontalangriff auf FC Bayern : Neuers egoistischer Frustabbau

          Manuel Neuer sorgt in einem unabgesprochenen Interview für einen bewussten Bruch mit den Verantwortlichen beim FC Bayern. Dieser Bruch wird nicht so schnell verheilen wie der in seinem Unterschenkel.
          Ein Bild aus glücklichen Tagen: Catherine von Fürstenberg-Dussmann, ihr Mann Peter und Tochter Angela (von rechts)

          Streit um Familienerbe : Peter Dussmanns letzter Wille

          Catherine von Fürstenberg-Dussmann ist die starke Frau hinter der Dussmann Group. Doch um die Zukunft des milliardenschweren Multidienstleisters zu sichern, muss sie erst den Streit mit der eigenen Tochter gewinnen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.