https://www.faz.net/-gqz-aijyh

Schleuser werben auf Facebook : Hier werden Migranten verraten und verkauft

  • -Aktualisiert am

Was die Schleuser versprechen ist eines, so sieht es in Wahrheit aus: Geflüchtete Kinder an der polnisch-belarussischen Grenze bei Grodno. Bild: AP

Die Prager Analysefirma Semantic Visions zeigt, welche Rolle Facebook in der Flüchtlingskrise an Polens Grenze spielt. Schlepper werben hier offen für ihr Geschäft.

          3 Min.

          Einreise aus jedem beliebigen Land nach Deutschland für insgesamt 5500 Euro. Dieses Angebot bewirbt der Nutzer Sewar Sy am 19. Oktober bei Facebook. Innerhalb von fünfzehn Tagen erhalte man ein Visum für den Grenzübertritt nach Belarus. Die Reisegruppe werde dann an dem im Preis inbegriffenen Hotel in Minsk abgeholt und zur polnischen Grenze gebracht.

          Nach einem Fußmarsch von 13 Kilometern über die Grenze und einer Wartezeit von wenigen Stunden werde man in Polen aufgesammelt und mit dem Auto nach Deutschland gebracht. Für Kinder sei die Route wegen der Kälte nicht geeignet. Der Reisende benötige unter anderem ein Handyladegerät, Stiefel, Handschuhe und Kekse. Mit ähnlichen „Reiseangeboten“ werden auf Facebook Tausende verzweifelte Menschen auf die gefährliche Fluchtroute in die Europäische Union über Belarus gelockt.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Neuer Mercedes SL : Renner, Roadster, Rentner

          Mit der achten Generation des SL kehrt Mercedes zum Stoffdach zurück und ersetzt den Doppelnamen Mercedes-Benz durch Mercedes-AMG. Die Tochter in Affalterbach baut auch den Wagen. Ein Plug-in-Hybrid ist in Vorbereitung.
          Hauptsache dagegen: Mehr als Zweitausend Impfgegner, Coronaleugner und Querdenker demonstrieren in der Innenstadt von Frankfurt am Main gegen die Corona-Maßnahmen.

          Corona-Proteste : Wo bleibt der Widerspruch?

          Seit Wochen bestimmen die Aufmärsche der „Querdenker“ die Bilder und Nachrichten. Dabei kann die große Mehrheit mit der Radikalopposition der Bewegung nichts anfangen. Warum sind die Besonnenen und Vernünftigen im Moment so still?