https://www.faz.net/-gqz-9ww74

Schauspieler Tom Wlaschiha : „Flugscham habe ich nicht – Das lässt meine Arbeit nicht zu“

  • -Aktualisiert am

Die Rolle als Zwiespalt: In der Serie „Das Boot“ verkörpert Tom Wlaschiha den Gestapo-Chef von La Rochelle. Bild: Sky

Der Schauspieler Tom Wlaschiha spielte in Serien wie „Jack Ryan“ und „Game of Thrones“. Im F.A.Z.-Interview erzählt er von Glücksgriffen, der Angst deutscher Produktionen vor dem Extrem – und einem Stunt-Dreh in Bogotá.

          5 Min.

          Sie spielen in internationalen Serien und Filmen, darunter „Das Boot“, „Jack Ryan“ und demnächst „Stranger Things“. Was hat Sie dahin gebracht?

          Meine schauspielerische Laufbahn ist ja eine sehr klassische. Nach der Schauspielschule war ich am Theater, war dort auch viele Jahre. Irgendwann hatte ich den Wunsch, Filme zu machen. Man bekommt natürlich nicht sofort Angebote, versucht, mit kleinen Rollen anzufangen und alles mitzunehmen, was einem angeboten wird. In meiner Schauspielausbildung hatte ich nicht einen einzigen Kamera-Kurs, die war komplett auf Theater ausgerichtet. Und es ist ja schon eine sehr andere Technik, vor der Kamera oder auf der Bühne zu stehen. Die ersten Sachen, die ich gedreht habe, waren furchtbar. Aber man guckt sich das an und versucht, es beim nächsten Mal besser zu machen. Ich finde das eigentlich ganz organisch, wie das bei mir bisher gelaufen ist.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Erinnerungen an Modeschöpfer : Meine Momente mit Karl

          Unser Autor hat Karl Lagerfeld, der vergangenen Dienstag gestorben ist, oft getroffen. Hier erinnert er sich an denkwürdige Begegnungen mit dem genialen Illusionskünstler.
          Hier ist Onkel Dagobert noch ein Bleichgesicht....

          Neue Donald-Duck-Edition : Das Ende von Bleichgesicht Dagobert

          Hört sich an wie nahes Donnergrollen: In der Taschenbuch-Edition der Donald-Duck-Comics von Carl Barks werden Indianer, Bleichgesichter und der liebe Gott gestrichen. Ein Gastbeitrag.