https://www.faz.net/-gqz-9skj8

Antisemitismus in Deutschland : Was tut Ihr dagegen?

  • -Aktualisiert am

Die Synagoge von Halle an der Saale vier Tage nach dem Anschlag Bild: dpa

Eine neue Studie belegt, dass Juden in Deutschland aufs Neue wachsendem Antisemitismus ausgesetzt sind. Was treibt diesen gefährlichen Trend an? Ein Gastbeitrag.

          5 Min.

          Das deutsch-jüdische Verhältnis wird immer kompliziert sein. Dies wird niemals verschwinden. Aber seit dem Zweiten Weltkrieg wurden viele wichtige Schritte unternommen, um unsere Beziehungen zu verbessern. Der Terroranschlag an Jom Kippur auf die Synagoge von Halle verdeutlicht jedoch ein massives Versäumnis: Die Führungseliten in Deutschland haben das Ausmaß des neuen und besorgniserregenden Antisemitismus unterschätzt. Am kommenden Montag werde ich in München Bundeskanzlerin Angela Merkel die höchste Auszeichnung des Jüdischen Weltkongresses – die Theodor-Herzl-Medaille – für ihre Bemühungen verleihen, das Nachkriegsversprechen Deutschlands „Nie wieder!“ zu erfüllen.

          Zur englischen Fassung des Beitrags
          English version of the article

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. + F.A.S. – Adventsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Demonstrationen gegen ihn als Preisträger sind erst für Dienstag angekündigt: Peter Handke bei der Pressekonferenz an diesem Freitag in Stockholm.

          Peter Handke in Stockholm : Von der Rolle

          Seinem Biographen hatte er noch gesagt, er spitze vielleicht Bleistifte in der Pressekonferenz. Peter Handke weicht Fragen aus, er versucht es mit Ironie – und fällt schließlich aus der Rolle.