https://www.faz.net/-gqz-8iewn

5. Lumix Festival : „Freelens Award“ für Jonas Wresch

  • Aktualisiert am

Eine Straßensperre gegen die Fahrzeuge von Polizei und Militär: Aufnahme von Jonas Wresch aus Toribio Bild: Jonas Wresch / Agentur Focus

Zum Abschluss hat das Festival für Fotojournalismus Lumix in Hannover seine Preisträger bekanntgegeben. Die wichtigste Auszeichnung bekam eine Reportage aus dem umkämpften kolumbianischen Dorf Toribio.

          1 Min.

          Für die Reportage „Kolumbiens Weg zum Frieden“ hat der Fotograf Jonas Wresch den mit 10.000 Euro dotierten „Freelens Award“ beim Lumix Festival für Fotojournalismus gewonnen. Das teilte die Hochschule Hannover am Wochenende mit. Jonas Wresch (28), Absolvent der Hochschule und ehemaliger Hospitant in der Bildredaktion der F.A.Z., porträtierte ein Dorf in Kolumbien, das als besonders hart umkämpft gilt.

          Der zweite Hauptpreis, der Lumix Multimedia Award, ging ebenfalls an einen Absolventen der Hochschule. Christian Werner überzeugte die Jury mit einer Produktion über eine Pest-Epidemie in Madagaskar. Beim Festival waren aus rund 1200 Reportagen und 200 Multimedia-Arbeiten 80 ausgewählt worden, die fünf Tage lang ausgestellt wurden. 40.000 Besucher kamen zu dem Festival für jungen Fotojournalismus auf dem ehemaligen Expo Gelände in Hannover.

          Noch bis Sonntag, dem 19. Juni 2016, sind die Arbeiten an der Hochschule Hannover ausgestellt. Bilderstrecke

          Weitere Themen

          Wie sehr sollten wir zweifeln?

          Kritik an Corona-Maßnahmen : Wie sehr sollten wir zweifeln?

          Sie kritisieren die Corona-Maßnahmen und wedeln mit dem Grundgesetz: Skeptiker erhalten in der Pandemie-Krise viel Aufmerksamkeit. Was steckt hinter der Kultur des Zweifelns und wie kann man sie retten?

          Topmeldungen

          Öffnung der Gastronomie : Als das Krisengefühl verschwand

          Früher galten die Deutschen als Stubenhocker. Doch in der Krise zeigt sich, was sonst nicht ins Bewusstsein dringt: Die Gastronomie ist systemrelevant. Seit wann ist das eigentlich so? Über die erstaunliche Bedeutung einer Leitbranche.

          Trump will G7 zu G11 erweitern : Eine neue Allianz gegen China?

          Russland reagiert zurückhaltend auf Trumps Vorstoß, die G7 zu erweitern. Australien, Indien und Südkorea zeigen sich offener – ohne Amerika wären sie Vasallenstaaten Chinas, warnt ein früherer Außenminister.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.