https://www.faz.net/-gqz-9njn4

Vorschau Neumeister : Das Treffen von Chauffeuse und Kutscherin

  • -Aktualisiert am

Vorschau auf Klassische Moderne und Gegenwart bei Neumeister.

          1 Min.

          Wenn Neumeister in München am 7. Juni Kunst von der Klassischen Moderne bis heute versteigert, könnte Daniel Spoerris dreizehnköpfige Truppe „Guerriers de la nuit“ viel Interesse wecken: „Sie bestehen aus Hutmodeln, die aber in diesem Fall ,Krieger‘ heißen, weil sie ziemlich drastische Elemente haben“, so erläutert Spoerri seine Nacht-Krieger, sie „haben anstatt Zähne Fleischwölfe, sie sind martialisch bestückt mit Heustechern oder Sensen“. Trotzdem machen die Gestalten aus dem Jahr 1982 Spaß und gute Laune. Für die bis zu 140 Zentimeter hohen Messingstelen auf schwarzen Marmorsockeln, Auflage je acht Exemplare, erwartet man 100.000 bis 150.000 Euro. Lustig ist auch Feiningers Karikatur „Zusammentreffen“ ziemlich grotesker Herrschaften auf einer Zeichnung von 1908 (Taxe 25.000/35.000 Euro) – und Heinrich Zille: „Emanzipation. Schornsteinfegerinnen begegnen Chauffeuse und Kutscherin“ mokiert sich die farbige Zeichnung des Berliner Satirikers 1916 (10.000/15.000). Sein in Mischtechnik ausgeführtes Blatt „Kartoffelstehen“ aus demselben Jahr soll jetzt 35.000 bis 40.000 Euro einspielen. Eine andere Seite des Großstadtlebens bildet Max Beckmanns frühe Lithographie des Prostituiertenstrichs „Ulrikusstraße in Hamburg“ von 1912 ab (1. Zustand; 20.000/ 30.000). Zur überschaubaren Gruppe von Ölbildern in der von Papierarbeiten und Auflagen dominierten Offerte zählt Hans Purrmanns „Garten der Casa Camuzzi“ mit Blick auf den Luganer See (30.000/ 40.000). Jíří Georg Dokoupil hat eine unbetitelte „Frau in Badewanne“ 1991 mit Kerzenruß auf die Leinwand geschmaucht (10.000/15.000) und mit den Abdrücken frischer Früchte „136 Ananasscheiben“ auf Nessel (15.000/20.000). Fans von Leonardo DiCaprio könnte das Porträt des zwanzigjährigen Schönen begeistern, das Greg Gorman 1994 auf einen großen Platin-Print bannte (Auflage 25; 10.000/12.000).

          Weitere Themen

          Ein Leuchtturm in der Finsternis

          „Peter Grimes“ in Madrid : Ein Leuchtturm in der Finsternis

          Das Teatro Real setzt seinen Kurs fort, mitten in der Pandemie Oper vor Publikum zu bieten. Jetzt durfte Deborah Warner „Peter Grimes“ von Benjamin Britten inszenieren. Das Ergebnis ist bewegend.

          Preisverleihung in Pandemie-Zeiten Video-Seite öffnen

          Oscars 2021 : Preisverleihung in Pandemie-Zeiten

          Wegen der Corona-Pandemie ist bei der 93. Oscar-Gala vieles anders als sonst. Unter anderem wurde sie von Februar auf April verschoben - und sie soll an mehreren Orten stattfinden. Für einige Nominierte hat die Ausnahmesituation aber vielleicht sogar einen Vorteil.

          Ein Skelett mit Humor

          Nawalnyj im Hungerstreik : Ein Skelett mit Humor

          Der inhaftierte russische Oppositionelle Alexej Nawalnyj wird für seinen Witz und Mut von vielen Landsleuten bewundert. Bei einigen regt sich aber auch Neid. Jetzt haben sich russische Bürger seinem Hungerstreik angeschlossen.

          Topmeldungen

          Wladimir Putin bei seiner Rede der Nation in einem Veranstaltungszentrum am Moskauer Kreml am Mittwoch

          Putins Rede an die Nation : „Wer Russland bedroht, wird das bereuen“

          In seiner Rede zur Lage der Nation schweigt Präsident Putin zu seinem Widersacher Nawalnyj und beklagt das angeblich russophobe Verhalten des Westens. Wer Brücken abreißen wolle, müsse mit einer harten Antwort rechnen.

          Einheitliche Regeln : Bundestag stimmt Corona-Notbremse zu

          Ausgangsbeschränkungen ab einer Inzidenz von 100, Schulschließungen ab 165 und einheitliche Regeln für den Einzelhandel: Die „Bundesnotbremse“ ist beschlossen. 8000 Menschen demonstrieren nahe der Abstimmung gegen die Corona-Maßnahmen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.