https://www.faz.net/-gyz
Birgitt Bolsmann, „Die Papageiendame“ 1990, Eitempera und Öl auf Malpappe, 100 mal 65,7 Zentimeter, Preise für Werke der Künstlerin 2900 bis 110.000 Euro bei Kunsthandel Werner.

Gallery Weekend Berlin : Zeit für Entdeckungen

Unter dem Titel „Discoveries“ sind beim Gallery Weekend Berlin Arbeiten junger und aus dem Blickfeld geratener Künstler zu sehen. Für Überraschungen sorgen aber auch alte Bekannte.
Zeugin der Zeitläufte: Kaminuhr mit Gehäuse aus Meißener Porzellan, gefertigt 1727, Höhe 44,1 Zentimeter, Zuschlag bei 1,3 Millionen Dollar.

Sammlung Oppenheimer : Zurück ins Rijksmuseum

Ein Rekordergebnis und eine gute Nachricht für die Öffentlichkeit: Mehr als die Hälfte der Meißener Porzellansammlung der Oppenheimers kommt nach seiner Auktion wieder ins Museum.

Der Gesang der Nachtigall : Ick hör dir

Natürlich weiß Wikipedia mehr über die Nachtigall als alte Enzyklopädien. Aber wer wirklich ins Schwärmen kommen will, muss Dichter und Gelehrte befragen.

Ströer und die ARD : Unpolitisch? Das ist ein Witz

Im Bundestagswahlkampf gibt es schöne Turbulenzen: Der Ströer-Konzern geriert sich als verfolgte Unschuld und der NDR stellt sich blind.

FDP und Klimawandel : Mammutaufgabe

Ein Harvard-Wissenschaftler will das ausgestorbene Wollhaarmammut wieder zum Leben erwecken und auf diese Weise den Klimawandel eindämmen. Das dürfte vor allem die FDP und Christian Lindner freuen.

Kulturgutschutz : Mexiko droht

Mexikos Regierung hat bei der Generalstaatsanwaltschaft des Landes Anzeige gegen ein Münchner Auktionshaus erstattet. Eine Auktion präkolumbianischer Kunst soll verhindert werden.

Nemi El-Hassan und Judenhass : Bedenken

Die Journalistin Nemi El-Hassan steht wegen vermeintlicher Neigung zum Islamismus in der Kritik. War das eine „Jugendsünde“?

Royal Horticultural Society : Garten-Armee

Die britische Royal Horticultural Society erinnert in ihrem Aufruf, ökologischer zu gärtnern, an eine Kampagne aus dem Zweiten Weltkrieg. Deren Slogan lautete damals: „Dig for Victory“.

Leidenschaften eines Bischofs : Puderzucker

Der frühere Bischof einer kleinen katalanischen Diözese hat sein Amt niedergelegt, um eine Autorin von Softpornos zu heiraten. Wir haben ihr Werk gelesen.

Frankfurter Romantik-Museum : Verstand und Gefühl

Nach zehn Jahren der Vorbereitung wird in Frankfurt das Romantik-Museum eröffnet. Es schenkt der schwer zu fassenden Epoche der Träumerischen und Sehnsüchtigen einen spektakulären Denkraum.
Paul Cézanne, „Pot à gingembre avec fruits et nappe“, 1888/90, Aquarell über Vorzeichnung in Bleistift, 31,6 mal 48,5 Zentimeter: Taxe 1,25 Millionen Franken

Auktionen in Bern : Angelus in der Bretagne

Die Herbstauktionen bei Kornfeld in Bern fahren mit Kunst des 16. bis 19. Jahrhunderts und mit Druckgraphik Alter Meister auf. Die Gesamterwartung liegt bei mehr als 54 Millionen Franken.
Sammler: Karl Lagerfeld

Bei Sotheby’s : Lagerfelds Nachlass wird versteigert

Er war nicht nur ein Modezar, sondern auch ein unersättlicher Sammler: Ende des Jahres soll der Nachlass von Karl Lagerfeld zur Auktion kommen. Für seine Fans dürfte es ein Fest werden.

Seite 3/51

  • Auktion im Kinsky : Im frischen Labyrinth

    Ein leuchtendes Aquarell von Friedensreich Hundertwasser steht an der Spitze der „Großen Sommerauktion“ im Kinsky in Wien. Bei der Klassischen Moderne gibt es Skizzen von Egon Schiele und Gustav Klimt.
  • Londoner Auktionen : Alles ist miteinander verbunden

    Die Auktionen in London beginnen schon am frühen Abend, denn wenn Zeitgenossen und Moderne Kunst zugleich versteigert werden, sollen die Ostküste und China mitbieten können.
  • Auktion bei Koller : Frau mit Vergangenheit

    Ein einst verschollen geglaubtes Gemälde von Erich Heckel und eine kleine Offerte mit Ferdinand Hodler: Die Auktion mit Moderne, Zeitgenossen und Schweizer Kunst bei Koller.
  • Ergebnisse bei Ketterer : Hohe Zuschläge durch die Bank

    Gute Ergebnisse für Kunst aus der Sammlung Deutsche Bank sorgten für einen Rekorderlös bei Ketterer. Aber auch die Taxen vieler anderer Werke wurden großzügig überboten.
  • Die kaiserliche Goldbronze-Figur des Vajrabhairava aus der chinesischen Ming-Dynastie (undatierte Aufnahme).

    Auktion in Stuttgart : Rekordpreis für Bronzefigur aus der Ming-Dynastie

    Mit 14,1 Millionen Euro handelt es sich um den höchsten Verkaufspreis, der bisher in Deutschland für ein Kunstobjekt auf einer Auktion erzielt wurde. Die 169 Kilogramm schwere Figur der Gottheit Vajrabhairava wird auf das Jahr 1473 datiert.
  • Bei Phillips in New York : Churchill unter Jungstars

    Auktion mit Moderne und Zeitgenossen: Das Programm dominieren Nachwuchstalente, an der Spitze steht ein Hockney und mittendrin ein Gemälde des einstigen britischen Premierminister Winston Churchill.
  • Auktion im Dorotheum : Auf zum Höhenflug

    Ein luftiges Szenario von Maria Lassnig, zwei Kleinode von Renoir und ein Blick auf die tschechische Moderne: Die Auktionen mit Zeitgenossen und Moderne im Dorotheum in Wien.
  • „The Olbricht Collection“ : Große Dinge

    Der Auktions-Marathon geht weiter: Großformatiges aus aus der Sammlung Thomas Olbricht bei Van Ham in Köln.
  • Auktion bei Lempertz : Meister Rabe überm Meer

    Eine verstimmte Dame von Pierre Bonnard, „Blockfarben“ von Ernst Wilhelm Nay und an der Spitze eine Collage von Max Ernst: Ein Blick auf die Auktion mit Moderne und Zeitgenossen bei Lempertz in Köln.
  • Auktion bei Karl & Faber : Andromeda am Pfahl

    Barocke Porträts, romantische Landschaften und Drucke von Dürer bis Toulouse-Lautrec: Die Auktion mit Kunst alter Meister und des 19. Jahrhunderts bei Karl & Faber in München.
  • Auktion bei Van Ham : Sweet Dreams, Baby!

    Van Hams „Modern Week“ in Köln glänzt mit einer bedeutenden Privatsammlung. Darunter ist ein kompletter, zehnteiliger Satz Blumen aus Andy Warhols „Flowers“-Serie.
  • Die „Hekking Mona Lisa“, Öl auf Leinwand, 75,9 mal 47 Zentimeter, Taxe 200.000/300.000 Euro.

    „Hekking-Mona Lisa“ : Immer nur lächeln

    Leonardo da Vincis Meisterwerk wurde etliche Male nachgemalt. Christie’s versteigert nun die wohl berühmteste dieser Kopien in einer Onlineauktion.
  • Sommerauktion bei Ketterer : Nolde, Richter, Beuys

    Drei Kunstmarktstars stehen an der Spitze der Sommerauktion bei Ketterer in München: Vorschau auf 581 Lose mit Moderne, Zeitgenossen und Kunst des 19. Jahrhunderts.