https://www.faz.net/-gyz

Geschlecht und Werbung : Stereotyp, stupid!

Die Selbstkontrolle der britischen Werbeindustrie hat sich einiges vorgenommen. Von Juni 2019 an will sie geschlechterstereotype Werbung untersagen. Auf die folgenden Diskussionen muss sie sich einstellen.

Seltsame Produktnamen : Jahrhundertfrage

Schwämme namens Spongy, Kühlschränke mit mehr als sechzig Buchstaben: Warum heißen die Phänomene der Warenwelt, wie sie heißen? Und was weiß VW über den Ursprung seines Namens Phaeton? Nicht viel, wie es scheint. Eine Glosse.

EU-Gericht zu Rundfunkbeitrag : Der Zweck heiligt die Mittel

Der Europäische Gerichtshof hat den deutschen Rundfunkbeitrag bestätigt. Er verstoße nicht gegen europäisches Recht. Die Grundsatzfragen zu diesem Beitrag bleiben aber weiter ohne Antwort.

Doktortitel-Kommentar : Sie hat’s mit den Klassikern!

Wie sollte man diesem opus magnum et mixtum gerecht werden? 2012 wurde der früheren Politikberaterin Margarita Mathiopoulos der Doktortitel entzogen. Nun wurde endgültig das letzte Wort gesprochen.

Stilberatung im Internet : Männlich shoppen

Kapitalismus ist doch, wenn Kaufhindernisse beseitigt werden – oder? Beim Personal Shopping im Internet stimmt das jedenfalls nicht.

Kommentar : Eine Operninszenierung vor Gericht

Wer bestimmt, was bei einer Operninszenierung gezeigt wird? Eine Münchner Produktion von Poulencs „Dialoge der Karmeliterinnen“ ist vor Gericht gelandet. Es geht um die Schlussszene.

„Soko Chemnitz“ : Honeypot

Alle spielten ihre Rollen im Empörungstheater des Zentrums für Politische Schönheit – und führten so die öffentliche Debatte vor, die wieder einmal auf Autopilot lief.

Seite 13/25

  • Frankfurter Antiquariatsmesse : Auch mit Frankreich

    Parallel zur Frankfurter Buchmesse präsentieren 37 Aussteller aus dem In- und Ausland Bücher, Graphiken und Autographen auf der Antiquariatsmesse. Das Gastland der Buchmesse wird dabei auch bedacht.
  • Frieze & Frieze Masters : Blick zurück nach vorn

    Frieze und Frieze Masters, die beiden bedeutenden Messen in Londons Regent’s Park, werden ihren elitären Ansprüchen gerecht. Sind sie sich dabei inzwischen zu ähnlich geworden?
  • Londoner Auktionen : Hohe Erwartungen

    Die anstehenden Londoner Herbstauktionen mit Zeitgenossen bei Christie’s, Sotheby’s und Phillips bieten ein starkes Programm. Hier sind die wichtigsten Werke.
  • Auktion bei Christie’s : Die Zeugen seines Œuvres

    Die Sammlung des Künstlers Antoni Tàpies war eine typische Künstlersammlung. Bei Christie’s in London werden nun und im kommenden Frühjahr einige hochkarätige Werke daraus versteigert.
  • Neumeister-Auktion : Mit kahlem Kopf

    Am 27. September wird bei Neumeister in München Alte Kunst feilgeboten. Unter den Werken befindet sich auch ein Brustbild, das einst Pieter Bruegel d.Ä. zugeschrieben wurde.
  • Viennacontemporary : Brennen für die Kunst

    Die Newcomer mischen mit: „Viennacontemporary“ und „Curated by_vienna“ beweisen eindrucksvoll, dass Wien mittlerweile auch ein wichtiger Umschlagplatz für Gegenwartskunst ist.
  • Beirut Art Fair : Eine Messe im Widerstand

    Die „Beirut Art Fair“ in der libanesischen Hafenmetropole gibt sich intellektueller als ihr Pendant in Dubai. In ihrer achten Ausgabe ist sie engagiert und unbedingt politisch.
  • Koller-Auktion : Vergebliche Hoffnung

    Bei Koller in Zürich haben die Septemberauktionen begonnen: Am 22. September kommen zahlreiche Gemälde der Alten Kunst und des 19. Jahrhunderts unter den Hammer.