https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kunstmarkt/olga-blass-und-kristian-jarmuschek-leiten-art-karlsruhe-18484659.html

Kunstmesse Art Karlsruhe : Generationenwechsel im Südwesten

  • -Aktualisiert am

Kristian Jarmuschek und Olga Blaß Bild: Messe Karlsruhe/Jürgen Rösner

Neue Führung im neuen Jahr: Mitte 2023 bekommt die Art Karlsruhe eine Doppelspitze. Kristian Jarmuschek und Olga Blaß leiten dann die Messe für klassische Moderne und zeitgenössische Kunst.

          1 Min.

          Die Art Karlsruhe bekommt eine neue Führung. Ewald Karl Schrade, der Gründer und Kurator der Messe für klassische Moderne und zeitgenössische Kunst, übergibt nach der kommenden Ausgabe im Mai 2023 die Leitung an eine Doppelspitze. Die Kunsthistorikerin Olga Blaß, die bereits seit 2011 dem Messeteam angehört, übernimmt die interne Leitung, und Kristian Jarmuschek den Posten des Vorsitzenden eines externen Beirats. Der Berliner Galerist amtiert auch als Vorstand des Bundesverbands Deutscher Galerien und Kunsthändler, ist unter anderem Mitinitiator der Berlin Art Week und sammelte Messeleitungserfahrung als Gründer der Positions Berlin Art Fair sowie der Paper Positions.

          Weitere Themen

          Küssen absolut nicht verboten

          Die Geheimnisse der Mistel : Küssen absolut nicht verboten

          Die Mistel soll vielerlei Krankheiten heilen, ermutigt seit Jahrhunderten zum anlasslosen Küssen und bewahrt doch noch einige Geheimnisse: Über eine Winterpflanze mit reicher Geschichte.

          Topmeldungen

          Auch das Atomkraftwerk in Chooz in den Ardennen steht derzeit wegen Reparaturarbeiten still.

          Frankreich : Der unfreiwillige Atomausstieg

          Frankreichs Reaktoren sollten längst wieder laufen. Daraus wird so schnell nichts. Das bereitet nicht nur den Franzosen Sorge, sondern ist auch für Deutschland ein Problem.
          Akuter Engpaß beseitigt: Der Haushaltsauschuß des Bundestages bewillte den Einkauf von Munition für den Schützenpanzer Puma der Bundeswehr

          Munitionskrise : Granaten für die Ukraine

          Die Munitionsvorräte der Alliierten schwinden. Sie brauchen dringend Nachschub, nicht nur für die Ukraine. Dass es mitunter hakt, liegt an mehr als nur Geld.
          Reichsbürger auf dem Marsch zum Reichstag? Es könnten auch Diplomaten darunter sein.

          Fraktur : Baerbock gegen Bismarck

          Warum zögert die Außenministerin noch damit, das ganze Auswärtige Amt umzubenennen? Sind auch Diplomaten „Reichsbürger“?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.