https://www.faz.net/-gqz-vb8m

Neuorientierung : Strategiepläne

  • -Aktualisiert am

An den russischen Neureichen führt auf dem Kunstmarkt kein Weg vorbei. Das Auktionshaus Sotheby's machte es vor und hat eine Dependance in der russischen Hauptstadt eröffnet. Der Konkurrent Christie's zieht noch im Laufe des Jahres nach.

          1 Min.

          Das Geld der russischen Milliardäre hat nun auch die beiden wichtigsten internationalen Auktionshäuser Sotheby's und Christie's angelockt: Die Unternehmen werden in Zukunft mit einer Niederlassung in Moskau noch verstärkter in den russischen Markt einsteigen. Christie's folgt dem Beispiel des Konkurrenten Sotheby's, der bereits im Mai seine Dependance in Moskau eingeweiht hat und Mikhail Kamensky, Kunsthistoriker und ehemaliger Kunstberater der "Bank of Moscow", zum Leiter der Außenstelle ernannt hatte. In Moskau ist Kamensky ein bekannter Mann, der durch verschiedenste Projekte und auch als umtriebiger Kunstsammler bereits auf sich aufmerksam gemacht hat. Kamensky ist in Moskau dafür zuständig, "einen Strategieplan" für die Ausweitung der Geschäfte von Sotheby's zu erarbeiten. Besonders die Sammler in Russland würden zunehmend als weltweit bedeutendste Kraft auf dem Kunstmarkt gesehen, hieß es bei Sotheby's. Christie's wiederum eröffnet seine Filiale in Moskau bis Ende des Jahres.

          Beide Firmen halten jedoch in Moskau noch keine Auktionen ab: Der Schwerpunkt werde vielmehr auf der Pflege der Kundenbeziehungen, der Abwicklung von Transporten und Zollformalitäten und der Organisation von Privatverkäufen liegen, so auch Anna Belorusova, Beraterin für Christie's in Russland und künftige Leiterin der Moskauer Repräsentanz.

          Weitere Themen

          Manhattan war selten  so menschlich

          Film: „Kindness of Strangers“ : Manhattan war selten so menschlich

          Die dänische Regisseurin Lone Scherfig hat ihren neuen Film in New York gedreht: „The Kindness of Strangers“ verbindet die Geschichten von vier Menschen, die in der großen Stadt nach Wärme suchen. Aber der Film findet keine Bodenhaftung.

          „Motherless Brooklyn“ Video-Seite öffnen

          Trailer : „Motherless Brooklyn“

          „Motherless Brooklyn“, Reg.: Edward Norton. Mit: Edward Norton, Gugu Mbatha-Raw, Alec Baldwin. Start: 12.12.2019.

          Wahrheit ist Mangelware

          Britische Wahlen : Wahrheit ist Mangelware

          In Großbritannien hat die Wahl zwischen einem Faktenverdreher und einem Eiferer alte Gewissheiten hinweggefegt. Eine Reise in den wirtschaftlich abgehängten Nordosten Englands.

          Topmeldungen

          Ökonom Gabriel Felbermayr : „Trump hat dem Welthandel bisher nicht geschadet“

          Der Ökonom Gabriel Felbermayr hat seine Meinung geändert: Zölle findet er nicht mehr so schlimm wie früher. Im Interview erklärt er, wie Deutschland mit Amerika und China umgehen sollte und warum es eine Digitalsteuer braucht.
          Wer er ist, wissen die Deutschen ohne Google. Bei der Frage, was Boris Johnson mit dem Brexit zu tun hat, wird aber gerne die Suchmaschine bemüht.

          Google-Ranking : „Was ist Brexit?“

          Wissen Sie, was Kappa ist oder wer nochmal Evelyn Burdecki war? Das Google-Ranking offenbart so einiges darüber, was die Leute dieses Jahr bewegt hat.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.