https://www.faz.net/-gqz-rzwl

Moderne Kunst : Plasticitá: Ergebnisse der Auktion bei Jeschke, Hauff, van Vliet in Berlin

Engagement für Landsleute: Der Moskauer Handel erstand für 30 000 Euro (Taxe 38 000) das collagehaft aufgebaute Aquarell „Fantasie espagnole“ von Natalia Gontscharova; der italienische Handel bewilligte 81 000 Euro (Taxe 50 000) für eine Tapisserie von Alighiero e Boetti.

          1 Min.

          Italienischer Handel engagierte sich auf der Kunstauktion von Jeschke, Hauff, van Vliet in Berlin in erfreulicher Weise für Werke von Landsleuten. Gleich zu Beginn bewilligte er 81 000 Euro (Taxe 50 000) für eine Tapisserie von Alighiero e Boetti, der frühvollendeten Hauptfigur der Arte Povera. Übernommen wurde, für 35 000 Euro (20 000), auch eine „Plasticitá“ überschriebene Komposition des Turiners Luigi Colombo, der sich als Maler „Fillia“ nannte.

          Camilla Blechen
          Freie Autorin im Feuilleton.

          Während Natalia Gontscharovas Porträt einer Dame mit Fächer (75 000) zurückgenommen werden mußte, erstand Moskauer Handel für 30 000 Euro (38 000) das collagehaft aufgebaute Aquarell „Fantasie espagnole“. Gegen einen Landsmann des aus Belgrad stammenden, heute in Paris lebenden Malers Vladimir Velickovic antretend, gewann ein Schweizer Sammler für 8200 Euro (7500) dessen an Francis Bacon geschulte Figuration „Obstacle“. In eine ungarische Privatsammlung wanderte bei 9500 Euro (12 500) eine „Geometrische Komposition“ von Lajos Kassak.

          Günstige Erwerbungen tätigten in Berlin aber nicht nur die Ausländer: Ein deutscher Sammler gelangte bei 4000 Euro in den Besitz einer mehr als zwei Meter hohen Stahlskulptur von Horst Antes. Paul Wunderlichs „Penthesilea mit Bogen und rotem Pferd“ nahm bei 6700 Euro (9000) Kurs auf Thüringen. Ein norddeutscher Händler griff bei 13 000 Euro (16 000) nach Picassos „Ungeheuer, von vier Kindern betrachtet“. Rückgänge erlitten schöne Hoffnungen: Alexandra Exters Musketiere, Werner Tübkes Trinker und Günther Förgs Farbproben auf Blei.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Will Demut zeigen: Cem Özdemir

          Künftiger Minister im Gespräch : Können Sie das, Herr Özdemir?

          Bei den Grünen rumort es im linken Flügel. Landwirtschaftsminister wird nicht Fachmann Anton Hofreiter, sondern Cem Özdemir. Ein Gespräch über Grabenkämpfe, die Vielfalt der Gesellschaft und Ernährungstipps.
          Amerika wird gebraucht: Olaf Scholz in Washington

          Amerika im Koalitionsvertrag : Die NATO ist unverzichtbar

          Auch die Ampel-Koalition sieht die Vereinigten Staaten als Vormacht der NATO. Und SPD und Grüne sind beweglich: Jetzt sollen bewaffnete Drohnen kommen und die nukleare Teilhabe gesichert werden.
          Neue Beschränkungen sorgen für Durcheinander am Johannesburger Flughafen.

          Südafrika im Corona-Taumel : Tourismus-Schock durch Omikron

          Gerade hat die Hauptsaison begonnen, aber nun wurde Südafrika abermals zum Virusvariantengebiet erklärt. Die neue Variante Omikron wurde hier zuerst entdeckt. An den Flughäfen des Landes herrscht Unmut.
          Wollen „Fortschritt wagen“: Christian Lindner, Olaf Scholz, Annalena Baerbock und Robert Habeck bei der Vorstellung des Koalitionsvertrags in Berlin.

          SPD, Grüne und FDP : Ampel auf Fortschritt

          Ein „Bündnis für Freiheit, Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit“? SPD, Grüne und FDP überhöhen ihr Programm zu einem Großprojekt der ökonomischen Modernisierung. Wenn das mal gut geht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.