https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kunstmarkt/marina-abramovic-versteigert-performances-auktion-fuer-die-ukraine-17901749.html

Auktion für die Ukraine : Marina Abramović versteigert Performances

Zwei der drei Farben ihrer Arbeit „Three Colors“ haben dieser Tage besondere Symbolkraft: Marina Abramović vergangenes Jahr bei ihrer Retrospektive in der Kunsthalle Tübingen. Bild: AFP

Solidarität mit der Ukraine: Marina Abramović legt ihre berühmte Performance „The Artist Is Present“ neu auf – und versteigert die Teilnahme an ihr zugunsten humanitärer Hilfe in dem von Russland überfallenen Land.

          1 Min.

          „Ein Angriff auf die Ukraine ist ein Angriff auf uns alle. Er ist ein Angriff auf die Menschheit und muss gestoppt werden“, sagt Marina Abramović in einer Online-Videobotschaft, die sie am ersten Tag der Invasion Russlands in das Nachbarland veröffentlichte. Nun geht die in Amerika lebende Performancekünstlerin, die 1946 als Tochter ehemaliger Partisanen Titos in Belgrad zur Welt kam und immer wieder ihre Verbundenheit zu Osteuropa zum Ausdruck gebracht hat, einen Schritt weiter.

          Ursula Scheer
          Redakteurin im Feuilleton.

          Ihre aktuelle retrospektive Ausstellung „Perforamtive“ in der New Yorker Galerie Sean Kelly wird um Benefizauktionen zugunsten humanitärer Hilfe in dem vom Krieg verheerten Land erweitert, die in zwei Performances gipfeln sollen: Auf der Online-Plattform Artsy versteigert Marina Abramović bis zum 25. März um 17 Uhr unserer Zeit die Gelegenheit, Teil einer Wiederaufnahme ihrer berühmten Arbeit „The Artist Is Present“ zu werden. Für diese hatte die Künstlerin 2010 im Museum of Modern Art in New York nacheinander mehr als anderthalbtausend Besuchern in stummem Blickkontakt einzeln gegenüber gesessen, von früh bis spät, monatelang. Nun sollen am 16. April, dem Schlusstag der Schau in der Sean Kelly Gallery, drei Personen in kleinerem Rahmen die gleiche Erfahrung geteilter Präsenz machen können.

          Alles steht bereit: Setting der Wiederaufnahme von „The Artist Is Present“ in der Galerie Sean Kelly.
          Alles steht bereit: Setting der Wiederaufnahme von „The Artist Is Present“ in der Galerie Sean Kelly. : Bild: Artsy / Sean Kelly Gallery

          Mit ihren Performances, die oft Aggression, Schmerz und Kontrollverlust, aber auch Symbiose und Liebe thematisierten, will Marina Avramović nach eigenen Wort stets das Publikum ebenso verändern wie sich selbst. Das erste Los der Auktion gilt einer Person, das folgende zwei Teilnehmern. Die siegreichen Bieter erwerben neben der physischen Begegnung jeweils individuelle Porträtbilder: Wie bei der ursprünglichen Performance werden Marina Abramovićs Gegenüber von dem Fotografen Marco Anelli im Bild festgehalten. Der Erlös der Auktion soll der Hilfsorganisation Direct Relief zufließen, die in Zusammenarbeit mit dem ukrainischen Gesundheitsministerium medizinische Hilfe sowie langfristige Unterstützung für die vom Krieg heimgesuchten Menschen in der Ukraine leistet.

          Weitere Themen

          Allein im wilden Bayernwald

          Nikola Huppertz’ neuer Roman : Allein im wilden Bayernwald

          Der Vater ist fußkrank, die Mutter weit weg: In Nikola Huppertz’ neuem Kinderroman „Unser Sommer am See“ lernen drei Geschwister, wie wundervoll anstrengend das Leben ist, wenn man auf sich gestellt ist.

          Topmeldungen

          Wem das Grundstücke dieser Häuser zum 1. Januar gehörten, muss eine Grundsteuererklärung bis zum 31. Oktober abgeben.

          Die Vermögensfrage : Ein kleines Grundsteuer-ABC

          Auch wenn nun eine Verlängerung der Abgabefrist für die neue Grundsteuererklärung im Raum steht, das vorläufige Ende am 31. Oktober naht. Damit die Abgabe vor Erhalt eines Mahnschreibens klappt, eine kleine Handreichung.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.