https://www.faz.net/-gyz-xx5d

: Neu ausbetoniert

  • Aktualisiert am

Was macht ein Denkmal mit einem Ort? Und was passiert mit einem Denkmal, wenn sich der Ort verändert? Diesen Fragen ist die Wiener Architekturtheoretikerin Sigrid Hauser in dem katalonischen Dorf Portbou auf der Spur. Hier, an der Costa Brava, nicht einmal tausend Meter von der spanisch-französischen ...

          1 Min.

          Was macht ein Denkmal mit einem Ort? Und was passiert mit einem Denkmal, wenn sich der Ort verändert? Diesen Fragen ist die Wiener Architekturtheoretikerin Sigrid Hauser in dem katalonischen Dorf Portbou auf der Spur. Hier, an der Costa Brava, nicht einmal tausend Meter von der spanisch-französischen Grenze entfernt, hatte sich Walter Benjamin auf der Flucht vor der Gestapo 1940 das Leben genommen. Wie für so viele Emigranten während des NS-Regimes wurde Portbou auch für den Berliner Philosophen zum Schicksalsort. In ihrem Buch verfolgt Hauser den Weg, den der herzkranke Benjamin in seinen letzten Tagen einschlug. Ausgangspunkt ist der von Dani Karavan konzipierte und 1994 eröffnete Gedenkort "Passagen": ein stählerner Korridor, der sich vom Friedhofsvorplatz teils unterirdisch durch die felsigen Klippen bis zum Meer erstreckt. Reich und farbig illustriert - von kleinen Triptychen bis zu doppelseitigen Bildern - beschreibt Hauser die Eindrücke und Gefühle, die sie beim Erkunden des Ortes überkommen. Hauser rollt den Weg des Philosophen von seinem Ende her auf, begibt sich zum überdimensionalen Bahnhof und in das einsame Tal westlich von Portbou, wo Benjamins Flucht endete. Das ehemalige Fischerdorf, heute von Arbeitslosigkeit geprägt, versucht mit dem "Monumento Walter Benjamin" Touristen anzuziehen. Und enttäuscht muss die Autorin feststellen, dass die neu ausbetonierte Bucht und der Bau einer Straße zum örtlichen Jachthafen die faszinierende Wirkung des Denkmals zu zerstören drohen. (Sigrid Hauser: "Der Fortschritt des Erinnerns". Mit Walter Benjamin und Dani Karavan in Portbou. Wasmuth Verlag, Tübingen 2010. 192 S., Abb, geb., 24,80 [Euro].)

          grin

          Weitere Themen

          Tortenkunst mal anders Video-Seite öffnen

          „The Bakeking“ : Tortenkunst mal anders

          Eine Schimpansentorte in Lebensgröße - das ist die neue Kreation von Ben Cullen, der als „The Bakeking“ mit seinen Backkreationen begeistert. Auf der „Cake International“ trifft er die besten Tortenkünstler der Welt.

          Topmeldungen

          Buttigieg in Iowa vorn : Suche nach der Mitte

          Pete Buttigieg liegt in den Umfragen zur demokratischen Vorwahl in Iowa erstmals vorn. Ist er der Hoffnungsträger für die Zentristen oder nur der Aufreger des Monats? In jedem Fall verfügt er über ein gut gefülltes Konto.
          Logik ist sein zweiter Vorname: Youtuber Rezo

          Journalismus im Wandel : Die Logik, das bin ich

          Das Deutschlandradio fragt auf einer Tagung, ob Journalisten aus der Öffentlichkeit verdrängt werden. Wie das geschieht, zeigt der Auftritt eines präpotenten Influencers.
          ÖVP-Vorsitzender Sebastian Kurz (r.) Ende Oktober bei der konstituierenden SItzung des österreichischen Parlaments in Wien mit seinem früheren Innenminister Herbert Kickl (M.) und ÖVP-Chef Norbert Hofer

          Casino-Affäre : Der lange Schatten der alten Koalition

          Nach der FPÖ gerät in Österreich nun auch die ÖVP in Bedrängnis. In der sogenannten Casino-Affäre ermittelt die Staatsanwaltschaft inzwischen wegen Korruption und Untreue gegen den ehemaligen Innenminister.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.