https://www.faz.net/-gqz-9ue0k

Jahresgaben 2020 : Champagner, Äpfel, Mini-Auto

  • -Aktualisiert am

Jetzt heißt es, schnell noch Mitglied zu werden in dem Kunstverein, der unter seinen Jahresgaben ein Werk hat, das man begehrt. Eine kleine Revue verlockender Angebote.

          3 Min.

          Wie wäre es zum Beispiel mit Hamburg? Dort sind Arbeiten von Oscar Murillo zu haben, einem der vier TurnerPreis-Kandidaten dieses Jahres, die darum baten, gemeinsam ausgezeichnet zu werden, und Ehre und Preisgeld nun teilen. Die Kunst des Kolumbianers, der in seiner aktuellen Ausstellung im Hamburger Kunstverein eine raumfüllende Installation mit lebensgroßen Puppen und Leinwänden zeigt, verzeichnet enorme Preise auf dem Markt. Dort nun gibt es 21 Zeichnungen in Ölkreide und Graphit auf bedrucktem Japanpapier, für je 6500 Euro.

          Fast alle deutschen Kunstvereine halten zur Vorweihnachtszeit Jahresgaben parat und bieten ihren Mitgliedern damit die Chance, Kunst zu vergünstigten Preisen zu kaufen. Nicht anders hält es der Kölnische Kunstverein: Und er setzt noch eins drauf, indem er an eine nette Geste früherer Zeiten anknüpft, als manche Kunstvereine ihren Mitgliedern als Dank für deren „bürgerliches Engagement“ jährlich eine Edition überreichten. Seit ein paar Jahren bitten die Kölner international bekannte Künstler um eine solche „Vereinsgabe“, diesmal war es Candida Höfer. Mit der Handkamera nahm die Fotokünstlerin in einem Rundhaus in Südostchina „Two Doors“ auf, neben denen Tafeln historische Ereignisse auflisten. Gegen den kleinen Produktionskostenbeitrag von fünfzehn Euro können die 2500 Vereinsmitglieder ein Exemplar bekommen – aber nur sie!

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Thomas Reichert in seiner Metzgerei Haxen in Frankfurt am Main.

          Metzger im Interview : „Nackensteak macht glücklich“

          Für den CDU-Politiker Ralph Brinkhaus sind Nackensteak-Esser das Rückgrat unserer Gesellschaft. Erreicht man so Wähler in Zeiten der Klimadebatte? Der Frankfurter Metzger Thomas Reichert glaubt: Ja! Ein Interview.