https://www.faz.net/-gz1

Galerie-Ausstellung : Jeder Tag ist Frauentag

Nackte Leiber und schwarze Mädchen: Die Ausstellung „A Woman’s Place“ mit Arbeiten von Katrin Ströbel ist noch bis zum 2. September in der Galerie Strelow in Frankfurt zu sehen

Freiheitseinschränkungen : Frankreichs Grüne machen Ernst

Wo immer in Frankreich die Grünen an der Regierung sind, ziehen sie durch. Sie schränken Freiheiten ein und bekämpfen die Kultur. Angeblich geht es gegen die Eliten. In Wahrheit geht es um Grundwerte.

Schlinks neues Theaterstück : Drucken Sie doch bitte, was wir wollen!

Den Text von Bernhard Schlinks neuem Theaterstück gibt es für Kritiker vorab nicht zu lesen. Stattdessen meint sein Verlag Diogenes, man solle ein vorbereitetes Interview drucken. Was für eine fabelhafte Idee!

Duzen in den Medien : Du und ich

Ob bei ARD oder RTL: Überall im Fernsehen – und auch außerhalb – wird geduzt. Wir sind eben doch eine große Familie! Besonders in Krisenzeiten, oder meinen Sie, Sie gehören nicht dazu?

Kindliche Neandertaler-Spuren : Spielend unsterblich

Warum sich abrackern, damit die Nachwelt einen nicht vergisst? Vor hunderttausend Jahren machte es eine Neandertaler-Gruppe besser. Ihre Spuren in Spanien zeugen davon.

Impfen in Amerika : Dazu einen Hasch-Keks?

Die Impfung gegen das Corona-Virus gibt es in den Vereinigten Staaten jetzt an jeder Ecke. Und nicht nur das. Wer sich impfen lässt, bekommt vieles gratis. Das treibt schöne Blüten.

Philosoph Edmund L. Gettier : Ein Besserweiser

Nur eine einzige Schrift soll er vorgelegt haben, gerade einmal zweieinhalb Seiten lang: Edmund L. Gettier hinterlässt einen der meistkommentierten Aufsätze der Philosophiegeschichte – und eine Anekdote.

Nawalnyj bekommt keine Bücher : Ist der Koran extremistisch?

Der inhaftierte russische Oppositionspolitiker darf seine Bücher nicht lesen, weil sie erst geprüft werden sollen. Nun will er den Koran studieren. Doch der tschetschenische Republikchef sagt, er habe nicht das Recht, das Buch zu berühren.

Urheberrecht im Bundestag : Willkommen im Plattform-Netz

Im Rechtsausschuss des Bundestags ging es ums Urheberrecht. Und wieder kam die Klage über „Uploadfilter“. Dabei geht es um etwas ganz anderes.

Robert Habeck : Denkt er noch oder reflektiert er schon?

Was ist dran am Image des Denkers, das dem promovierten Literaturwissenschaftler Robert Habeck anhängt? Schadet oder nutzt es ihm beim Versuch, die Kanzlerkandidatur der Grünen zu gewinnen?

Umbau Frankfurter Messeturm : Sakrileg an einer Architekturikone

Der deutsch-amerikanische Architekt Helmut Jahn hat einst den Messeturm entworfen, der die Frankfurter Skyline prägt. Nun ist der Sockel durch eine neue Glasrotunde verunstaltet worden - von Jahn selbst.

Galerie-Ausstellung : Mythische Wirklichkeit

Den Sinnen trauen statt den Worten: Zeichnungen und Gemälde von Christa Näher in der Galerie Grässlin in Frankfurt - noch zu sehen bis zum 2. September

Literatur-Newsletter : Die wichtigsten Bücher der Woche

Sie interessieren sich für Literatur? Im F.A.Z.-Newsletter bekommen Sie immer freitags einen Überblick der wichtigsten Buchneuerscheinungen aus den Bereichen Politik, Wissenschaft, Wirtschaft, Reise, Sachbuch und Belletristik.

Seite 3/6

  • Gallery Weekend : Das Modell funktioniert bestens

    Das Gallery Weekend in Berlin überzeugt mit hervorragenden Ausstellungen, und einmal mehr sind viele internationale Besucher in die Stadt gekommen. Ein Rundgang.
  • Ausstellung : Und dann macht es peng

    Besser geht es nicht: Sante D’Orazio öffnet seine „private Schatzkammer“, im Schirmer/Mosel Showroom in München sind etliche seiner Polaroids zu sehen.
  • Ausstellung : Fluxus ist jetzt richtig Luxus

    Die Galerie Thomas Modern in München zeigt anlässlich der Todestage von Beuys und Paik rund siebzig Werke der befreundeten Ausnahmekünstler in einer großen Ausstellung
  • Ausstellung : Fremde sind wir uns selbst

    Eine Ausstellung in der Berliner Galerie Neu mit Werken von Erika Verzutti, Francis Picabia und anderen reflektiert das wohl aktuellste Thema unserer Zeit: Fremdheit
  • Ausstellung : Ihre lebendigen Papiere

    Die Galerie Jocelyn Wolff in Paris widmet der Künstlerin Colette Brunschwig eine Einzelausstellung. Ihre Papierarbeiten aus Tusche bestechen durch teils abstrakten Visionen.
  • Ausstellung : Wolken aus Stahl

    Im Zeichen der Schrift: Die Galerie Setareh bringt zeitgenössische Kunst aus Iran nach Düsseldorf. Die aktuelle Ausstellung setzt sich mit der kulturellen Vergangenheit des Landes auseinander.
  • Ausstellung : Die Galeristin und der Eiermann

    Gisela Capitain hat vor dreißig Jahren ihre Galerie in Köln eröffnet. Alles begann mit Kippenberger. Ihm widmet sie nun auch die Jubiläumsschau. Nicht jeder kann so einen Klassiker erwerben.
  • Galerie : In der Stadt der Engel

    Die Galerie Sprüth Magers eröffnet ihre neuen Ausstellungsräume in Kalifornien. Neben Berlin und London dient nun auch L.A. als Standort.
  • Ehrung : Raimund Thomas

    Münchner Galerist und Gründungsmitglied der Kunstmesse in Köln erhält den Art-Cologne-Preis 2016, der im April vergeben wird.
  • Fotografie : Veränderte Blicke auf die Welt

    Ein fotografisches Tagebuch, Bilder mit Leerstellen, Architektur als Spektakel: Das Duesseldorf Photo Weekend hält manche unerwartete Begegnung bereit.
  • Kunsthändler Albert Kollmann : Der Unerschütterliche

    Albert Kollmann war der große Förderer von Max Liebermann und dann von Edvard Munch. Er selbst blieb im Hintergrund. Wer war der geheimnisvolle Kunstsammler, der vor hundert Jahren starb?
  • Pierre Soulages in Paris : Jenseits von Schwarz

    In der Pariser Galerie von Karsten Greve sind neue Bilder des französischen Malers Pierre Soulages zu sehen. Seine abstrakten, tiefschwarzen Bilder fangen das Licht ein, strahlen meditativ und geistesklar.
  • André Gelpke in Berlin : Innere Bilder, offene Fragen

    Als Bildreporter sah er seine Fotografien missverstanden. Die Aufnahmen, die André Gelpke dann machte, entziehen sich jeglicher Zuordnung. Zu sehen sind sie in der Galerie Kicken in Berlin.
  • „Follia Continua!“ in Paris : Der Wahnsinn soll weitergehen

    Die italienische Galleria Continua feiert ihr 25-Jahre-Jubiläum in Paris - mit Werken ihrer Stars wie Ai Weiwei, Antony Gormley oder Daniel Buren. Stets ging es darum, Kunst in die Kulturgeschichte einzuschreiben.
  • Larry Gagosians neue Räume : In allerfeinster Lage

    Die nunmehr dritte Londoner Galerie des Global Players Larry Gagosian eröffnet pünktlich zur „Frieze Week“ in Mayfair. Zum Auftakt stellt der Galerist unverkäufliche Werke Cy Twomblys aus, die noch nie zuvor zu sehen waren.
  • Wiederentdeckte Dystopie : Bettina von Arnims deutsche Maschinenmänner

    Es sind warnende Bilder im leckeren Mantel satter Farben: Mit ihren Cyborgs aus den frühen siebziger Jahren kritisiert die Künstlerin das Machtgehabe der Männer genauso wie die Technikeuphorie ihrer Zeit.
  • Galerierundgang Frankfurt : Dunkle Schächte, changierende Farben

    Auch die Galerien in Frankfurt haben einen attraktiven Saisonstart hingelegt. Die Künstler suchen nach dem Ursprung der Welt, malen mit Worten und steigen in die Tiefen des Bildgedächtnisses hinab.
  • Galerien in Wien : Womöglich wird das Werk gar nicht mehr gebraucht

    Das Festival „Curated by Vienna“ spürt der Zukunft von Kunst und Ökonomie nach. Die Kuratoren der teilnehmenden Galerien bleiben nicht bei eindimensionaler Kapitalismuskritik, sondern suchen nach Alternativen.